Was ist Wolframstahl?

Wolframstahl ist- eine Art Metalllegierung gebildet von einer Kombination des Wolframs und des Eisens. Der Zusatz des Wolframs zur Legierung gibt sie erhöhte Härte und Widerstand zur Hitze und erlaubt die Geräte, die vom Wolframstahl, um Hochleistungs- beizubehalten geherstellt werden und Abnutzung an den Hochtemperaturen zu widerstehen. Wolframstahl wird für seinen industriellen Gebrauch als Werkzeugstahl bewertet und ist in den industriellen Werkzeugen und in der Maschinerie allgemein verwendet, die für das Bearbeiten anderer Metalle, wie Würfel und Ausschnittwerkzeuge benutzt wird.

Der Wolfram des chemischen Elements ist ein Übergangsmetall mit der Ordnungszahl 74. Er auch manchmal gekennzeichnet als Wolfram und hat das chemische Symbol W aus diesem Grund. Wolfram ist eins der dichtesten und hitzebeständigsten chemischen Elemente im Bestehen. Er schmilzt bei einer Temperatur von 6192°F (3422°C), ihm den zweiten höchsten Schmelzpunkt jedes chemischen Elements und das höchste von irgendeinem reinen gebend, nicht-legierte Metall. Seine Dichte, 19.25 Gramm pro Kubikzentimeter, ist höher als die des Urans, des Bleis und der Majorität der transuranic Elemente. Dehnfestigkeit des Wolframs ist auch sehr hoch.

An seiner Härte und an Hitzebeständigkeit, Wolfram liegt ein allgemeines Legierungelement in den Schnelldrehstählen, eine Art Werkzeugstahl. Diese sind Werkzeugstahllegierungen, die hohe Härte an den Hochtemperaturen beibehalten und sie der Hitze und der Abnutzung widerstehen lassen, die durch Hochgeschwindigkeitsausschnittwerkzeuge und -bohrgeräte erlitten werden. Ihr Wolframinhalt schwankt durch Legierung, aber kann wie 18.75 Prozent so hoch sein. Diese Stahle enthalten auch Carbon, und einige Prozentpunkte ihres Aufbaus besteht häufig aus anderen legierenmetallen wie Molybdän, Chrom und Vanadium. Kleine Mengen der zusätzlichen Elemente wie Kupfer, Nickel und Phosphor werden auch benutzt.

Hochgeschwindigkeitswolframstahl ist- allgemein verwendet, Maschinerie wie herzustellen Sägeblätter, Hähne und Bohrer. Wegen seines Widerstands zur Abnutzung, ist es auch manchmal benutzte in hand Werkzeuge. Diese schließen Meißel, Akten und Küchemesser mit ein.

Wolfram ist auch das Primärlegierungelement in einen Arten heißer ArbeitsWerkzeugstahl, eine Form des Werkzeugstahls benutzt in den Werkzeugen, die sein müssen, ausgedehnter Aussetzung zu den Hochtemperaturen zu widerstehen. Zusätzlich muss heißer ArbeitsWerkzeugstahl gegen den Druck in hohem Grade beständig sein, der durch schnelle Änderungen in der Temperatur verursacht wird, genannt Wärmestoß. Heißer Arbeitswolframstahl normalerweise auch hat einen hohen Chrominhalt und kann Vanadium außerdem enthalten. Er wird in der Ausrüstung verwendet, die mit anderen erhitzten Metallen, wie Strangpresßling arbeitet und Schmieden stirbt.