Was ist diametraler Taktabstand?

„Diametraler Taktabstand,“ benannte manchmal „diametrischen Taktabstand,“ ist ein Ausdruck, der verwendet, um verschiedene Arten und Größen der Zahnräder einzustufen. Zahnräder sind Präzisionsinstrumente, die durch eine Vielzahl der verschiedenen Parameter eingestuft. Die Zahl Zahnradzähnen, die Form und die Größe der Zahnradzähne, der Zahnradnabenentwurf und die Weise, die das Zahnrad zur Welle angebracht, sind alle Weisen, Zahnräder einzustufen. Diametraler Taktabstand ist die allgemeinste Weise der Klassifizierung der Zahnräder.

Um diametralen Taktabstand zu verstehen, ist es notwendig für einen zu wissen was ein Taktabstandskreis ist. In jedem möglichem Zahnradsystem ist der Taktabstandskreis der eingebildete Kreis, der die Punkte auf dem Zahnrad anschließt, in dem zwei blockierenzahnräder treffen. Der Taktabstandskreis unterteilt den Zahn des Zahnrades in die Oberseite des Zahnradzahnes oder des Anhangs oder, und die Unterseite des Zahnradzahnes, benannte den Dedendum. An irgendeinem Punkt, in dem die Note mit zwei Zahnrädern, ihre Taktabstandskreise Tangente zu gegenseitig ist, wenn das Zahnradsystem richtig entworfen.

Diametraler Taktabstand ist dann eine Funktion des Durchmessers des Taktabstandskreises des Zahnrades. Er ist der Zahl Zähnen des Zahnrades pro Zoll oder pro Zentimeter seines Durchmessers gleich, abhängig von dem Messverfahren benutzt. Z.B. wenn ein Zahnrad 32 Zähne und einen Durchmesser von 8 Zoll (20 cm) hat, ist der diametrale Taktabstand vier Zähne pro Zoll oder 1.6 Zähne pro Zentimeter. Wenn ein Verbraucher ein Zahnrad kauft oder bestellt, erklären ein Manager seinem Zahnradverkäufer, oder Maschinenbauingenieur, den der diametrale Taktabstand des Zahnrades zwecks überprüfen musste, ob die korrekte Art des Zahnrades bestellt.

Wenn ein Zahnradsystem zuerst entworfen, ist diametraler Taktabstand wichtig, weil er hilft, festzustellen, welche Größe und Art des Zahnrades erforderlich ist, mit jedem möglichem anderen Zahnrad zu blockieren. Ein Zahnrad entworfen, um Energie von einem Abschnitt einer Maschine auf einen anderen Abschnitt der Maschine zu bringen. Zwei Zahnräder, die erfolgreich müssen proportionale Maße haben blockieren oder sie arbeiten nicht richtig zusammen und die Energie nicht gebracht. Z.B. muss das Verhältnis der Zahl Zähnen auf einem Zahnrad zum zweiten Zahnrad sein das selbe, das das Verhältnis zwischen dem diametralen Taktabstand des ersten Zahnrades zu dem des zweiten Zahnrades.

Die diametralen Taktabstandshilfen feststellen len, wie schnell ein Zahnrad in eine Maschine außerdem bewegen kann. Das Geschwindigkeitsverhältnis eines Zahnrades definiert wie das Verhältnis der Umdrehungsgeschwindigkeit des ersten Zahnrades zum Verhältnis der Umdrehungsgeschwindigkeit des zweiten Zahnrades. Dieses gleiche Verhältnis muss auch auf die diametralen Taktabstände der zwei Zahnräder zutreffen, damit das System richtig arbeitet.