Was ist ein abschleifendes Rad?

Ein abschleifendes Rad ist ein Wegwerfwerkzeug, das von einem abschleifenden Material oder von einem Mittel hergestellt. Diese Räder gefunden gewöhnlich auf Schleifern, Schleifmaschinen und Metallabkürzungsägen. Die Formen, die Größen und die Rauheit der abschleifenden Räder unterscheiden, wie ihre Materialien tun. Jedes Material versieht das abschleifende Rad mit einem bestimmten Niveau des Ausschnitts und der reibenden Fähigkeit. Rauheit ist in dieser Hinsicht sehr ähnlich, wenn die Körner überall von extrem fein reichen, bis zu sehr grobem.

Abschleifende Ausschnitträder hergestellt gewöhnlich von den mehrfachen Schichten eines verbundenen abschleifenden Mittels nd und bilden sie ein wenig ähnlich Sandpapier. Der Unterschied ist, dass Sandpapier häufig sehr dünn ist und verwendet normalerweise nur für Vollendenholz. Ein abschleifendes Rad einerseits ist gewöhnlich weit stärker und gebildet von den stärkeren Materialien für Ausschnitt und reibende Metalle. Bei einigen Gelegenheiten besteht ein abschleifendes Rad aus einem Aluminium- oder Stahlkern, der mit einem abschleifenden Material beschichtet. Solcher Aufbau zulässt häufig höhere Stärke und Haltbarkeit d, aber kann einen Effekt auf Preisen auch haben.

Der Aufbau des abschleifenden Rades ist nicht die einzige diese Variable Spiele in Preiskalkulation. Tatsächlich schwanken abschleifende Räder in Übereinstimmung mit einigen Variablen. Eine der wichtigsten Variablen ist das Material, das, als die Materialien verwendet, die das abschleifende Rad können groß unterscheiden bilden. Andere Variablen, wie Kornrauheit, Kornabstand und Radgrad, spielen auch eine grosse Rolle in der Qualität und im Preis eines abschleifenden Rades.

Gewöhnlich gibt es vier verschiedene abschleifende Materialien, die auf abschleifenden Rädern benutzt werden können. Diese Materialien sind Aluminiumoxyd, Silikon Carbine, Diamant und Kubikbornitrid. Aluminiumoxyd ist gewöhnlich das billigste und allgemein gefundene abschleifende Material, und die Räder, die aus dieser Substanz bestehen, schneiden fast nicht sowie abschleifende Räder des Diamanten.

Kornrauheit reicht überall von herum 10 bis 600. Rauheit entspricht mit den Ausschnittfähigkeiten des Rades. Infolgedessen schwanken verschiedene reibende Jobs in erforderliche Rauheit. Wenn das Poliermittel gröber ist, schneidet es besser. So lässt es nicht ein glattes Ende; folglich ganz wie Sandpapier, angefordert eine niedrigere Rauheit für Jobs t, die Präzision benötigen.

Gradstrecken überall von A bis Z oder weich zu stark drehen, beziehungsweise. Es gibt zahlreiche Variablen, die den Grad eines abschleifenden Rades feststellen. Variablen umfassen Beschränkungen in den Revolutionen pro Minute (RPM), reibende Tiefe und Strecken in den Vorschubzahlen. Kühlmittelanforderungen sind auch ein wichtiger Faktor, wie die Überhitzung während des reibenden Prozesses Schaden des Werkzeugs und des Materials ergeben kann.

Kornabstand ist sehr viel wie die Rauheit und erstreckt überall von eine bis 16. Anstelle von messender Rauheit misst dieses das Dichteverhältnis des abschleifenden Materials selbst zum Luftraum. Ganz wie Rauheit jedoch ist eine niedrigere Dichte für Ausschnittanwendungen besser, während eine höhere Dichte exaktere Arbeit zulässt.

Abschleifende Räder kommen auch in eine große Vielfalt von Formen, jede, die zur Ausführung eines spezifischen Jobs fähig ist. Das allgemeinste bekannt wie ein gerades Rad und gefunden häufig auf Handschleifern und Schleifmaschinen. Während diese Metall zweifellos schneiden können, sind sie für Arbeit des rauen Vollendens häufig reserviert. Es gibt jedoch die abschleifenden Räder, die nur für Ausschnitt aufgehoben; diese bekannt als Abkürzungräder und gefunden auf Metallabkürzungsägen.