Was ist ein Ausscheidungswettkampf-Durchschlag?

Ein Ausscheidungswettkampfdurchschlag ist ein Werkzeug oder ein Satz Werkzeuge, die benutzt werden, um ein Loch in den elektrischen Kästen oder in den Verkleidungen zu verursachen. Diese Werkzeuge auch geschnitten durch schweres Blech, Plastik und Fiberglas. Der zweiteilige Ausscheidungswettkampfdurchschlag schließt einen Ausschnittkopf ein oder stirbt und ein verlegter Betragbolzen. Das Werkzeug verkauft separat oder in den Satz-, die die verschiedenen Größen umfassen, die zu elektrischem Standard sind, Plombieren und andererarten der Industrie.

Die meisten Arten elektrische Verkleidungen heute werden mit vor-gestempelten Ausscheidungswettkampfsteckern hergestellt, die die Notwendigkeit an einem Ausscheidungswettkampfwerkzeug beseitigen. Die vor-gestempelten Ausscheidungswettkampfstecker entfernen leicht using ein Paar der elektrischen Zangen oder des ähnlichen Werkzeugs, indem sie lose den Stecker lochen und ihn verdrehen. Rohr schließt an diese Löcher an, um zusätzliche elektrische Stromkreise unterzubringen. In bestimmten Situationen wird die Schaffung der zusätzlichen Löcher oder die Vergrößerung das Existieren angefordert, um die Rohre unterzubringen.

Betrieb eines Ausscheidungswettkampfdurchschlages wird entweder manuell oder mit einem Hydraulikpumpezubehör für die einfachere Behandlung durchgeführt. Beide Arten Ausscheidungswettkampfdurchschläge erfordern die Bohrung eines Lochs oder die Anwendung eines vorhandenen Lochs im elektrischen Kasten oder täfeln. Die verlegten Betragbolzeneinsätze durch das Loch. Dann sterben der Ausschnittkopf oder Gewinde auf den Betragbolzen, bis er gegen die elektrische Verkleidung gemütlich ist.

Manuelle Ausscheidungswettkampfdurchschläge haben einen großen Schraubbolzenkopf, der auf dem Betragbolzen gelegen ist. Ein justierbarer Schlüssel, Standardschlüssel oder Einfaßung zieht den Schraubbolzenkopf fest. Dieses, das dann festzieht, zieht den Ausschnittkopf durch das materielle und verursacht ein passend sortiertes Loch.

Hydraulische Versionen des Ausscheidungswettkampfdurchschlages benutzen eine hydraulische Handpumpe für einfacheren Betrieb. Die Handhydraulikpumpe ähnelt einer allgemeinen Schmierpresse. Sie bringt zum Betragbolzen an und wird manuell gepumpt, um den Ausschnittkopf zu zeichnen oder durch das Material zu sterben, um das Loch zu verursachen.

Allgemeine Ausscheidungswettkampfdurchschlagssätze umfassen einen Fall, Würfel - oder Ausschnittwerkzeuge - und Betragbolzen. Diese sind entworfen, um die Standardrohrgrößendurchschläge herzustellen, die von 0.5 Zoll reichen (ungefähr 1 cm) durch 2 Zoll (ungefähr 5 cm) und von 2.5 Zoll (ungefähr 6.3 cm) durch 4 Zoll (ungefähr 10 cm). Hydraulische Versionen der Ausscheidungswettkampfdurchschlagssätze umfassen auch eine hydraulische Handpumpe. Die Stücke im Satz sind aus unlegiertem Hartstahl heraus gewöhnlich hergestellt und lassen die Ausscheidungswettkampfdurchschläge helleren Stahl mit einer Stärke von Lehre bis 10 (ungefähr 25 cm) durchschneiden.