Was ist ein Bewässerung-Rohr?

Ein Bewässerungrohr oder -schlauch ist die Hauptweise, durch die Wasser von einem Platz zu anderen transportiert. Ein Bewässerungssystem allgemein errichtet unter dem Boden und verteilt Wasser auf landwirtschaftliches und Stadtgebiete. Der Hauptgebrauch eines Bewässerungrohres ist, den Boden zu wässern. Getreide, Rasen und Gärten geschützt vor unzulänglichen Mengen Niederschlag durch dieses System. Korrekte Wasserwirtschaft kann Bodenverdichtung und -frost auch verhindern.

Wenn sie zur Landwirtschaft kommt, gibt es zwei Hauptarten Bewässerungssysteme. Oberflächenbewässerung umfaßt Furche, Rand, Fluss und Bassinbewässerung und verwendet, wenn der Boden die Bewässerung benötigt. Druckbewässerung ist normalerweise bevorzugt, wenn Pumpen benutzt, um Wasser innerhalb des Landes tief zu holen.

Bewässerungdruckdosen holen Wasser von einem geöffneten Kanal zu den Furchen, in denen kleine Neigungen für Fluss angefordert. Rand- und Bassinbewässerung abhängen von den Bodensperren n, die den Boden erhöhen, in dem Wasser geliefert. Das Bassin in der Randbewässerung hat jedoch eine längere Länge aber eine kürzere Breite. In der Flussbewässerung ausgestreut dem Wasser nach dem Zufall der Boden von einem winkligen Kanal an der Frontseite des Feldes.

In der Druckbewässerung gewässert der Boden durch geschlossene Bewässerungrohrsysteme durch einen Zeichnungseffekt. Im Berieselungsystem nannten besonders entworfene Werkzeuge „Tropfenzähler“ gefunden auf dem Innere eines seitlichen Rohres anwenden Tropfen des Wassers direkt um die Wurzel der Anlagen. Sprengerbewässerung ist eine andere Art Druckbewässerung.

Der Anfang eines Bewässerungrohrsystems ist an der Quelle des Wassers, normalerweise ein Brunnen. Die Rohre zeichnen vom Versorgungsmaterial und reisen durch die mainline Ventile zu den Sprengersystemen. Ein Bewässerungrohr gepasst und angebracht zu den sprinkler’s die Eingänge an der Unterseite, und die Oberseite des Kopferrötens justiert normalerweise mit der Grundoberfläche. Während die Druckbauten, der sprinkler’s Kopf vom Boden steigt, wässert den Bereich und abstellt d, wenn das Ventil schließt.

Bewässerungssysteme unterteilt normalerweise in Zonen eilt, die aus einem einzelnen Ventil bestehen, das mit einen oder mehreren Sprengern gruppiert, die durch Rohre angeschlossen. Diese Zonen sicherstellen diese, dass es genügend Wasserdruck gibt, um den erforderlichen Bereich zu verteilen. Die Magnetventile gesteuert von den Bewässerungkontrolleuren, die den spezifischen Zeitpunkt des Betriebes manipulieren. Ein „intelligenter Steuerpult“ ist gegenwärtige Umweltbedingungen an sich zu analysieren und die Betriebszeit zu justieren fähig. Er benutzt eine Feuchtigkeitssensor- und -wetterstation und berücksichtigt die historischen Umweltbedingungen der Region.