Was ist ein Bodenordnung-Befehl?

Ein Bodenordnungbefehl ist die formale Kodifizierung von Flächennutzungpolitik für eine Stadt, Bezirk, Grafschaft oder andere Maßeinheit der Regierung. Das Ziel eines Bodenordnungbefehls ist, die Erlaubnis gehabten Gebrauch für das Land herzustellen, das durch den Befehl, und zwischen verschiedenen Arten des Gebrauches zu unterscheiden abgedeckt, die inkompatibel sein kann. Zusätzlich zum Definieren der spezifischen Arten der Flächennutzung, unterteilen in Zonen aufteilende Befehle auch normalerweise eine Region in “zones† €, in dem bestimmte Arten des die Erlaubnis gehabten Gebrauches auftreten können, der den Namen erklärt.

Historisch sobald Leute Land kauften, erlaubt ihnen groß, zu tun, was auch immer sie mit ihm wünschten. Jemand könnte ein Haus errichten, eine Gerberei anbringen, eine Fabrik beginnen oder einen Bereich für die Landwirtschaft verwenden. Im Laufe der Zeit anfingen Städte, Baubeschränkungen an der richtigen Stelle für schützende öffentliche Sicherheit zu setzen, und bis zum den frühen 1900s, verursacht einige Städte spezifisch in Zonen aufteilende Befehle, um mannigfaltige Arten der Flächennutzung zu adressieren.

Innerhalb eines Bodenordnungbefehls unterscheidet das Gesetz normalerweise zwischen den Wohn-, mit hoher Dichte Wohn-, Handels-, des Lichtes industriellen, industriellen, landwirtschaftlichen und anderen Arten der Flächennutzung. Das Gesetz liefert freie Definitionen, die normalerweise die Menge der quadratischen Gesamtlänge umfassen, die innerhalb einer spezifischen Zone konstruiert werden kann, und die Beschäftigungsarten, die in jeder Zone stattfinden können. In einem herkömmlichen Wohnbezirk in Zonen aufteilend entworfen normalerweise, Tief zur mittleren Dichte zu verursachen, die Duplices und einzelne Familienwohnungen umfassen konnte. Durch Kontrast zulassen Handels- oder mit hoher Dichte Wohnmacht viele mehr Maßeinheiten innerhalb des gleichen Raumes n.

Wenn ein Bodenordnungbefehl formuliert, reflektiert er normalerweise die Tatsache, dass Leute bestimmte Beschäftigungsarten das Widersprechen finden. Z.B. sein eine Fabrik ein willkommener Zusatz nicht zu einer Wohnnachbarschaft, während in Bezirk leben-arbeiten, der enthaltene Mischhandels- und WohnBodenordnung, ein Büroaufsatz konnte als Streitpunkt angesehen werden. Bodenordnungbefehle entworfen, um verschiedene Arten des Gebrauches auszusondern, Konflikt zu verhindern.

Diese Befehle können bestimmte ästhetische Ideale auch konservieren, wie ein Wunsch, Strukturen in den Wohnnachbarschaften unter drei Geschichten hoch zu halten, und in einigen Fällen können Sicherheitspunkte außerdem angesprochen werden. Z.B. kann ein Bodenordnungbefehl der Installation von fachkundigen Straßenlaterne in den Handelsbezirken unterstellen, damit heraus zu sein ist sicherer, nachts.

Bodenordnungbefehle ständig geändert, um zu reflektieren Verschiebungsglauben über, wie Land benutzt werden sollte und wie Gemeinschaften das Ändern von Sozialnormen beschäftigen sollten. Die meiste aktuelle Version ist normalerweise auf Akte in den lokalen Regierungsstellen, und als allgemeine Regel, kann die Bodenordnung eines Stückes von Immobilien nur geändert werden, wenn der Inhaber eine Änderung der Bodenordnung beantragt, in diesem Fall der Inhaber normalerweise Stützbeweis für die Änderung an einer öffentlichen Anhörung darstellen muss.