Was ist ein Brückenkran?

Ein Brückenkran, manchmal genannt einen Überführungkran, ist eine Art Kran mit einer beweglichen Brücke, die auf die erhöhten Lichtstrahlen läuft, die obenliegend verschoben. Dieses erlaubt, dass eine Last in drei Äxte nach und von irgendeinem Punkt in den crane’s verschoben, die Raum laufen lassen. Zusätzlich zur Brücke umfaßt ein Brückenkransystem eine Laufkatze und eine Hebemaschine, die über die Länge der Brücke bewegen können, und erhöhten Lichtstrahlen, bekannt als die Laufbahn, über der die Brücke vorwärts und rückwärts bewegt. Die Laufkatze bewegt von Seite zu Seite über die Brücke, die zur Richtung der Bewegung der Brücke senkrecht ist und trägt mit ihr die Hebemaschine, die vom Fußboden angehoben werden und gesenkt werden kann, um die Last auf unterschiedlichen Höhen in Position zu bringen.

Brückenkranentwurf lässt mehrfache Konfigurationen diese Bewegung vollenden. Die zwei Hauptkategorisierungen Oberseite-laufen lassen gegen unter-laufen lassenbrückenkräne und Einzelnträger gegen Doppeltträger Brückenkräne. Dieses erlaubt vier allgemeine Konfigurationen: Einzelnträger, der Oberseite-laufen lassen, Oberseite-laufen lassender, Einzelnträger unter-Betrieb und Doppeltträger unter-laufen lassenbrückenkräne Doppeltträger.

Spitzenbetrieb und unter dem Laufen beziehen die auf Weise, welche die Brücke entlang die Laufbahn verschiebt. Ein Oberseite-laufen lassenbrückenkran ist einer, in den die Brücke vorbei die Oberseiten der Lichtstrahlen der erhöhten Laufbahn läuft, während ein unter-laufen lassenbrückenkran eine Brücke hat, die unter die Laufbahn läuft. Wenn schwerere Lasten verschoben werden sollen, sind Oberseite-laufen lassenbrückenkräne gewöhnlich die gewählte Konfiguration. Wenn Durchfahrtshöhe im Arbeitsbereich eine Ausgabe ist, ist die Oberseite-laufen lassenkonfiguration auch normalerweise die bevorzugte Konfiguration, weil die Hebemaschine unten so nicht weit unter der Brücke hängt, wie sie in der unter-laufen lassenkonfiguration wurde.

Einzelner Träger und doppelter Träger beziehen die auf Zahl den Brückenträgern, welche die Laufkatze und die Hebemaschine, die, stützen entlang die Brücke laufen. Ein Vorteil des Einzelnträger Systems ist, dass er wegen etwas des Materials weniger teuer sein kann erfordert, um es aufzubauen, die niedrigeren Verschiffenkosten, resultierend aus seinem helleren Gewicht und schnellere Installation des Systems. Ein Doppeltträger System gewährt gewöhnlich grössere Aufzughöhe, weil die Hebemaschine zwischen die Träger der Brücke eher gesetzt, als unter ihnen so vertikalerer Betriebsraum geöffnet bleibt.

Ein Überführungkran, wenn seine Laufbahn weg vom Fußboden verschoben, kann über einem Gabelstapler vorgewählt werden, um Lasten um einen Lager- oder Fabrikfußboden zu verschieben, wenn Bodenfläche im kurzen Versorgungsmaterial ist. Gabelstapler einerseits nicht nur besetzen, wertvolle Bodenfläche aber können als Hindernisse auch dienen, um die Lasten manövriert werden müssen. Brückenkräne auch anbieten häufig grössere Nutzlast und anhebende Höhe t, als Gabel anhebt.

Allgemeine Sicherheitsanweisungen für Brückenkranbetrieb umfassen das Nehmen das Hochziehen, die Senkung oder die Bewegung einer Last, während eine Person auf ihr und vermeiden ist, eine Last über einer Person verschiebend. Seitenzüge, in denen eine horizontale Kraft an der Seite einer Last aufgewendet, die vom Kran verschoben, entmutigt gewöhnlich. Bei der seltenen Gelegenheit, dass sie geleitet, auftreten sie gewöhnlich nur unter in hohem Grade kontrollierten Umständen en. Die zahlreichen ausführlichen Sicherheitsnormen, die Entwurf, Installation, Betrieb, Kontrolle, Wartung und Reparatur adressieren, ausgeübt von den verschiedenen Regierungsagenturen und von den Berufsgesellschaften s-.