Was ist ein Drehtrockner?

Ein Drehtrockner ist eine Vorrichtung, die Umdrehung, Schwerkraft und warme Gase benutzt, um ein Material zu trocknen. Diese Trockner reichen von den kleinen HaushaltsWäschetrocknern bis zu großen industriellen Systemen. Unabhängig davon ihre Größe bearbeiten die Majorität der Drehtrockner die gleiche Weise. Eine Trommel dreht und verschiebt Material, während heiße Gase es schnell austrocknen. Die Hauptunterscheidung in diesen Trocknern ist die Art der Gase, die benutzt werden und der Methode, die angewendet wird, um Hitze zu erzeugen. Resultierend aus der ungeheuren kinetischen Energie verursachen sie, erfordern Drehtrockner von allen aber von den kleinsten Größen örtlich festgelegte Stützsysteme wie konkrete Spalten oder Fußbodenschraubbolzen.

Unabhängig davon seine Größe und Zweck Drehdryer’s eins sind innere Funktionen im Allgemeinen die selben wie irgendein anderes. Der Hauptbenutzerbestandteil ist die Trommel, in der das Arbeitsmaterial gesetzt wird. Das Innere der Trommel enthält viele großen Flossen, die helfen, anzuheben und das Arbeitsmaterial aufregen, während der Trockner spinnt. Diese Trommel wird an die inneren Funktionen des Trockners angeschlossen, aber die werden von der Außenseite versteckt. Eine Tür umfaßt die Trommelöffnung, also kann das Fach versiegelt werden.

Während der Drehtrockner spinnt, heben die Flossen das Arbeitsmaterial von der Unterseite der Trommel an und heben es oben entlang der Seite an. Da die Flosse der Oberseite der Trommel sich nähert, bildet Schwerkraft den angehobenen materiellen Fall zurück zu der Unterseite. Während das Arbeitsmaterial fällt, wird es mit warmem Gas gespritzt. Dieses Gas ist am Trocknen des Materials sehr wirkungsvoll, da es auf allen Seiten vollständig geöffnet ist.

Es gibt einige verschiedene Gase, die in den Drehtrocknern benutzt werden. In den Haushaltstrocknern ist die meisten des Gases einfach warme Luft. In den Handels- oder industriellen Trocknern kann fast jedes mögliches Gas benutzt werden, aber allgemeineren sind Auspuffdämpfe und verschiedene Edelgase. In diesen Trocknern ist die größte Sorge mögliche Verschmutzung des Arbeitsmaterials und der maximalen Hitze des benutzten Gases.

Der einzige allgemeine Unterschied bezüglich eines Drehtrockners ist die Methode, die angewendet wird, um die Luft in die Trommel zu erhitzen und zu verteilen. Ein direkter erhitzter Trockner benutzt die Verbrennungsgase, die durch die Heizung erzeugt werden, die mit einem künstlich erhitzten Gas gemischt wird. Dieses zweite Gas ist fast immer allgemeine Luft, aber es kann jedes Edelgas sein. Diese Systeme werden nur benutzt, wenn der Heizungsauspuff das Arbeitsmaterial nicht verschmutzen kann.

Das zweite System wird einen Drehtrockner der indirekten Hitze genannt. In diesem Fall wärmt die Heizung ein zweites Gas, das die Trommel kommt, während alle mögliche Verbrennungsgase unterschiedlich bleiben. Diese Form des Trockners ist das höchstwahrscheinliche, damit eine durchschnittliche Person antrifft, da es die Art ist, die, Kleidung zu trocknen allgemein verwendet ist.