Was ist ein Feuchtigkeitsanzeiger?

Ein Feuchtigkeitsanzeiger ist eine Vorrichtung, die die Menge des Wasserdampfes in der Luft misst. Diese Vorrichtungen erstrecken sich in der Kompliziertheit und in der Funktionalität von den einfachen Karten, die mit empfindlichen Chemikalien der Feuchtigkeit zu den komplizierten Sensor- und Mikroprozessorsystemen imprägniert werden. Die meisten werden verwendet, um die Feuchtigkeitsniveaus in den Bereichen oder in der Umwelt herzustellen, die für übermäßige zerstreute Feuchtigkeit oder bedeutende Fluktuationen in den Feuchtigkeitsniveaus empfindlich sind. Diese schließen Versandbehälter mit ein und verpacken für die verderblichen oder empfindlichen Waren und die elektronischen Geräteräume. Es gibt drei allgemeine Darstellungen der Feuchtigkeitsanzeiger: Chemikalie, elektronisch oder Vorwahlknopf.

In den verschiedenen Graden ist Feuchtigkeit ein konstanter Klimafaktor sogar in den trockensten und kältesten Klimata. Im Allgemeinen wirft die Feuchtigkeit, die in der Luft vorhanden ist, keine ernsten Bedrohungen auf, aber in bestimmter Umwelt zu viel oder sogar in den bedeutenden Änderungen in der Menge des zerstreuten Wassers kann problematisch sein. Wenn, Feuchtigkeitsniveaus wird im Auge zu behalten eine Ausgabe, ein Feuchtigkeitsanzeiger kann nützliche Informationen betreffend die Menge des Wasserdampfes zurückbringen verschoben in der Luft. Es gibt viele verschiedenen Beispiele der Feuchtigkeitsanzeiger im Allgemeinen Gebrauch, die jedoch in drei grundlegende Kategorien fallen. Wie gemerkt, sind diese chemische Anzeigen, elektronische Sensoren und zeigerartige Hygrometer.

Die einfachste und allgemein verwendetste Art des Feuchtigkeitsanzeigers ist die chemische Feuchtigkeitsanzeige. Diese gebrauchen spezifische Chemikalientendenz, Farbe zu ändern, wenn sie Feuchtigkeit herausgestellt werden. Kobaltchlorverbindungs- und Kupferchlorverbindungsänderungsfarbe, wie sie zunehmenmengen der zerstreuten Feuchtigkeit ausgesetzt werden; Kobaltchlorverbindung ändert von Blauem zum Rosa und zur kupfernen Vielzahl von Gelbem zum Blau. Obgleich diese Arten des Feuchtigkeitsanzeigers nicht so hoch entwickelt oder exakt wie andere Arten sind, können sie eine gute Anzeige über allgemeine Feuchtigkeitsniveaus geben.

Chemische Feuchtigkeitsanzeiger werden häufig in Form von Papierstreifen mit einigen Kreisbereichen dargestellt, die mit empfindlichen Chemikalien der Feuchtigkeit imprägniert werden. Jedes chemische “spot† wird formuliert, um Farbe auf einem spezifischen Feuchtigkeitsniveau zu ändern; eine einzelne Karte kann eine ziemlich gute Anzeige über eine Strecke der Feuchtigkeitsniveaus geben. Diese chemischen Anzeigen werden häufig in kleine Einsätze enthalten, die ein Plastikbetrachtungsfenster kennzeichnen. Wenn sie in die Seite eines Versandbehälters, der Einschließung der elektronischen Ausrüstung oder jedes beiliegenden Pakets angebracht werden, erlauben sie eine schnelle Sichtanzeige des Feuchtigkeitsniveaus innerhalb des Behälters. Die gleiche Art der chemischen Anzeigen werden auch zu den Druckluftlinien in den Anwendungen gepasst, in denen steuernwassergehalt im Luftfluß kritisch ist.

Elektronische und zeigerartige Feuchtigkeitsanzeigerarten sind zum Zurückbringen der genaueren Feuchtigkeitsmesswerte in den Anwendungen fähig, in denen genaue Feuchtigkeitsgehaltsteuerung angefordert wird. Elektronische Arten bestehen gewöhnlich einem Fern-Sensor und aus einer Station des digitalen Auslesens und werden häufig als Teil der umfangreichen, zentralisierten KlimaKontrollsysteme beschäftigt. Eigenschaft zwei der Vorwahlknopfvarianten normalerweise stuft ein, die Feuchtigkeitsniveaus und -temperatur anzeigen.