Was ist ein Glühofen?

Ein Glühofen ist ein Stück Ausrüstung benutzt, um ein Material an den Hochtemperaturen sehr zu erhitzen, um seine Härte- und Stärkeneigenschaften zu ändern. Ausglühen verbunden ist allgemein mit der Fertigung des Stahls, um interne Drücke, die zu Ausfall im Service führen und ein konstanteres produzieren können, oder homogene, interne Struktur zu entlasten. Dieser Prozess ist auch mit verschiedenen Metallen, Glas allgemein verwendet, und anderen Materialien, sie weniger spröde und bearbeitbarer zu bilden.

Für Metalle muss ein Glühofen zur Heizung des Materials zu einer spezifischen Temperatur fähig sein, bekannt als die Rekristallisationtemperatur. Dieses produziert Änderungen in der Atomstruktur und veranlaßt das Metall zu erweichen. Während temperntemperaturen abhängig von dem Material und der Anwendung schwanken, ist eine typische Temperatur für Ausglühenstahl um 1,292°F (700°C). Ein Glühofen bestimmt für sehr konstante Heizung, gefolgt durch einen stufenweisen abkühlenden Prozess. Um Oxidation des Materials zu verhindern, ist der Wärmeschrank, mit einem etwas positiven Druck luftdicht. Die Atmosphäre innerhalb des Raumes besteht gewöhnlich aus einer Kombination des Stickstoffes und des Wasserstoffs.

Die zwei Primärarten des Glühofens sind Reihe und kontinuierliches. In einem Reihenofen gelegt einzelne oder mehrfache Stapel Spulen normalerweise auf eine örtlich festgelegte Unterseite innerhalb des Wärmeschrankes. Ein ununterbrochener Glühofen erhitzt ein Material, wie er entlang ein Förderwerk bewegt, oder auf einem drehenden Herd. Eine Spule des Materials abgewickelt t, behandelt, während sie durch den Ofen bewegt, und rückspulte dann. Der Ausglühenprozeß kann 15 Minuten zu einigen Stunden, abhängig von der Art des Materials, Behandlunganwendung und Größe der Spulen nehmen.

Erdgas ist als Heizmaterial in einem Glühofen allgemein verwendet. Eine Reihe Brenner befinden um die Innenfläche des Wärmeschrankes. Ein Ventilator ist häufig benutzt, die Hitze um das Material zu verteilen und zu übermitteln, das getempert. Die meisten modernen Glühöfen benutzen ein Computersystem, um die natürliche Gasversorgung zu steuern, Bedingungen innerhalb des Wärmeschrankes und zu den Antriebsmotoren und zu anderer mechanischer Ausrüstung zu überwachen und zu analysieren, die benutzt, um das Ausglühenmaterial zu befördern. Der Wärmeschrank entworfen, um ein hohes Maß Temperaturgenauigkeit und -gleichförmigkeit beizubehalten, während das Material erhitzt ist.

Ein Glühofen kann in einer großen Vielfalt von Größen und mit einer Strecke der Fähigkeiten gekauft werden. Maßeinheiten sind für Labor und kleinräumige Anwendungen, zu den sehr großen Öfen wie denen hergestellt, die gewöhnlich in den Stahlgießereien verwendet. Glühöfen haben gewordenes leistungsfähigeres in den letzten Jahren wegen der Innovationen, wie verbesserte Raumentwürfe und Dichtungen Hitze, und Emissionen zu entgehen zu verringern; bessere Steuerung der Temperatur und der Behandlunggleichförmigkeit; kombiniertes Erdgas und elektrische Heizung für höhere Leistungsfähigkeit; und verbesserte prozesskontrollierte und Überwachungfähigkeiten.