Was ist ein Hydrozyklon?

Ein Hydrozyklon ist ein Filter- oder Separatormechanismus, der Zentrifugalkraft aufwendet, um Körper von den Flüssigkeiten oder sogar von den Flüssigkeiten der verschiedenen Übereinstimmungen zu trennen. Der Hydrozyklon besteht aus einem zweiteiligen Raum mit einem inneren Profil, das zylinderförmig entlang seinem oberen Abschnitt und entlang der unteren Hälfte konisch ist, die mit einem Eintrag und zwei Ausgangspunkten gepasst wird. Wenn eine Aufhebung in den Wirbelsturm gepumpt wird, spinnt sie herum das Innere des Raumes, der eine Zentrifugalkraft verursacht, die verschobene Körper getrennt von zur flüssigen Fördermaschine verursacht. Das gefilterte Wasser und die Körper nehmen dann den Hydrozyklon, gewöhnlich an den anderen Enden heraus. Hydrozyklone werden weitgehend in industriellem und in den Fertigungssektoren benutzt und werden für die flüssigen reichen Aufhebungen entsprochen, welche die Körper tragen, die schwerer als die Flüssigkeit sind.

Hydrozyklone sind die allgemeinen Separatoren des industriellen und Herstellungsverfahrens, die, um Körper von den Fördermaschineflüssigkeiten zu entfernen benutzt werden oder Flüssigkeiten der verschiedenen Übereinstimmungen zu trennen. Sie sind einfache dennoch leistungsfähige Vorrichtungen ohne bewegliche Teile und das Erfordern von sehr wenig Wartung. Allgemein bekannt als Wirbelstürme, werden diese Vorrichtungen im Allgemeinen aus Stahl, Keramik oder beständigem Plastik der Abnutzung konstruiert. Typischer Gebrauch der Hydrozyklone entfernt verschmutzt von der Papiermasse, das Trennen des Öls vom Wasser und extrahiert Metallschnitzel von abkühlenden Flüssigkeiten und Stärkewiederaufnahme vom Abwasser in den Kartoffelverarbeitungsanlagen. Wirbelstürme werden auch in den Verarbeitungsanlagen der Minenindustrie gefunden, um Prozesskörper vom Wasser zu trennen.

Eine typische Hydrozyklonkonfiguration besteht einem hohlen Raum, der geummauert gerade kennzeichnet, zylinderförmigem Abschnitt an der Oberseite und aus einem kegelförmigen Abschnitt, der sich unten zum untereren Ende der Maßeinheit zuspitzt. Der zylinderförmige Abschnitt wird mit zwei Rohren, eins, das den Abschnitt in die Mitte einträgt und eins ausgerüstet, das auf die Oberseite der Maßeinheit herausnimmt. Ein zweiter Ausgangspunkt wird an der Unterseite des Kegels gepasst. Die Aufhebung wird in die Mitte des zylinderförmigen Abschnitts unter Hochdruck gepumpt, der Ursachen es, zum des Inneres des Raumes herum zu spinnen. Die Zentrifugalkraft, die in der Aufhebung durch diese spinnende Tätigkeit verursacht wird, ist das Mittel, das für den leistungsfähigen Betrieb der Hydrozyklone verantwortlich ist.

Die Fliehkraftwirkung im Wirbelsturm zwingt die schwereren Körper in der Aufhebung gegen die Wände des Raumes und unten in den Kegelabschnitt. Das hellere Wasser wird oben in die Oberseite des Raumes und aus dem “lights† Ausgang heraus gesponnen. Die Körper sammeln im Kegel und sind aus dem “heavies† Ausgang heraus an seinem untereren Ende Zwangs. Die gleiche Tätigkeit trifft auf Flüssigkeiten der unterscheidendichten mit schwereren Ölen und hellerem Wasser zu, die ebenso getrennt wird. Dieses zentrifugale Dichte-Verhältnis bildet das Hydrozyklonbeste, das für Anwendungen mit einem Hochwassergehalt in den Aufhebungen und einem markierten Dichteunterschied zwischen den Körpern und den flüssigen Fördermaschinen entsprochen wird.