Was ist ein Hydrozylinder?

Ein Hydrozylinder produziert lineare Bewegung und Kraft, indem er unter Druck gesetzte Hydraulikflüssigkeit verwendet. Die industriellen Maschinen, die durch Hydrozylinder angetrieben werden, sind in der Lage, Metalle oder andere Materialien an einer sehr hohen Kraft mit einem verhältnismäßig kleinen Versorgungsmaterial in hohem Grade unter Druck gesetzter Flüssigkeit zu bilden.

Schwere Ausrüstung, wie ein Exkavator, beruht auf der Energie der Hydraulikflüssigkeit. Der Operator steuert leicht die unter Druck gesetzte Hydraulikflüssigkeit mit dem Gebrauch eines Steuerventils, das an Verteilerschläuche und -schläuche angeschlossen wird. Ein Magnetventil ist die Art des Ventils allgemein am verwendetsten mit einem Hydrozylinder, da es ein Renommee der Sicherheit und der Zuverlässigkeit hat. Ventile steuern nicht nur die Freisetzung von Flüssigkeit im Hydrozylinder, aber mischen häufig Gase und Flüssigkeiten außerdem.

Ein Hydrozylinder in einem Auto schließt nicht an ein Ventil als Mittel der Steuerung an, aber beruht auf Kolben-gefahrenen hydraulischen anstatt. Wenn das Bremspedal deprimiert ist, drückt das Pedal auf den Kolben im Vorlagenhydrozylinder und die Sklavenkolben, die an jedem Rad gelegen sind, arbeiten zusammen, um das Auto zu stoppen.

Hydraulische Dichtungen sind in Beziehung zu dem sicheren Arbeiten eines Hydrozylinders entscheidend. Industrien, die die schwere Ausrüstung, wie Automobil benutzen, Luftfahrt, Regierung, Öl und Gas beruhen auf dem Verbessern der hydraulischen Dichtungstechnologie. Die Explosion der Herausforderer-Raumfähre 1986 wurde hauptsächlich den störenden hydraulischen Dichtungen zugeschrieben, die durch die niedrigen Temperaturen verursacht wurden, die das innere sich Material der Dichtung verfestigten und so verhinderten eine korrekte Dichtung.

Getragene heraus hydraulische anwesende Sicherheitsinteressen der Dichtungen auch, aber können häufig verhindert werden, indem man einen Hydrozylinder mit einer glatten Innenfläche verwendet. Die Außenfläche eines Hydrozylinders wird normalerweise aus Aluminium, Stahl, Roheisen oder Bronze hergestellt. Zylinderabdeckungen halten die Kolbenstange und können das Quadrat sein, rund, oder kundenspezifisch angefertigt, um jeden spezifischen Zylinder zu passen.

Die einfachsten Hydraulikanlagen bestehen zwei Kolben und aus einem fluid-filled Rohr. Die Kolben, die in den Hydraulikanlagen benutzt werden, werden in einen, zwei oder drei Stücken abhängig von der Geschwindigkeit und der Kraft gebildet, die durch die Maschine erfordert werden. Einteiler der Maschinerie des schweren Aufbaus benutzt bis acht Hydrozylinder, die 100 Gallonen Öl soviel wie benötigen können.

Hydraulikanlagen des Wassers benutzen Wasser als die Flüssigkeit für den Hydrozylinder eher als ölen. Obgleich Wasser weniger teuer als ist, sowie umweltfreundliches, niedrige Viskosität des Wassers ölen und arme Schmierungqualitäten erfordern ein System, das ausschließlich für Wasserhydraulische entworfen ist.