Was ist ein Kleber-Block?

Ein Kleberblock kann auch genannt werden einen Betonstein, einen Grundlagenblock oder eine konkrete Maurerarbeitmaßeinheit (CMU). Es ist alias ein Brisenblock, ein Ascheblock oder ein Klinkerblock. Diese Blöcke gebildet mit einer Mischung des Portland-Klebers, der Gesamtheit und des Wassers. Die Standardgröße verzeichnet als 8 Zoll x 8 Zoll x 16 Zoll (20 cm x 20 cm x 41 cm) in den US und 44 cm x 21.5 cm x 10 cm (17.3 Zoll x 8.5 Zoll x 3.9 Zoll) in Großbritannien, obgleich die Blöcke wirklich ein wenig sind, das, Raum für Mörserverbindungen zu erlauben kleiner ist. Einige Kleberblockfirmen bilden andere Größen auf Anfrage.

Die allgemeinste Gesamtheit für Kleberblöcke ist eine Mischung des Sandes und des Kieses. Dieses gemischt als ziemlich trockenes, Niedrigabsacken Mischung, die einen harten, haltbaren Kleberblock ergibt. Mit Kohlensäure durchgesetzter Beton kann benutzt werden, um Blöcke zu bilden, die heller im Gewicht aber noch sehr stark sind.

Industrieabfälle benutzt manchmal als Gesamtheit, aber die Kleberblöcke sind in der Dichte und folglich weniger im langlebigen Gut niedriger. Die Ascheblöcke, genannt Brisenblöcke in Großbritannien, haben Asche in der Gesamtheit, und Klinkerblöcke haben Klinker. Diese Blöcke haben weniger zusammenpressende Stärke und sind nicht für Grundlagenarbeit verwendbar.

Der erste Kleberblock hergestellt 1882 82. Betonsteine hergestellt jetzt mit einer Maschine pz, die die nasse Betonmischung in Standardformen formt. Die Blöcke kuriert innerhalb eines speziellen Raumes an den Hochtemperaturen. Sie gespeichert dann, um vollständig zu trocknen.

Die meisten Betonsteine hergestellt mit hohlen Räumen en. Dieses lässt den Block ein Spitzenfeuerzeug belasten und einfacher zu behandeln. Wichtiger, machen die hohlen Räume es möglich, Betonstähle durch die Wand vertikal zu fahren und geben es, addierten Stärke. Die Räume gefüllt dann mit nassem Beton, der trocknet, um eine starke Wand mit großen thermischen Eigenschaften herzustellen.

Weil, die geöffneten Räume eines Kleberblockes über Rebar zu verlegen, der bereits in Platz gefahren worden, ein langsamer Prozess ist, entwickelt worden eine spezielle Art Betonstein, um das Verfahren schneller zu bilden. Diese offenen Blöcke genannt häufig Geschwindigkeitsblöcke, und sie sind wie der Buchstabe H. geformt, anstelle von, auf die Wand von oben gesenkt zu werden, können diese Blöcke zwischen den Betonstählen umrandet werden und in Platz geglitten werden. Dieses bildet den Job weit weniger Zeit raubend.

Kleberblockaufbau gilt häufig als ein umweltfreundliches Baumaterial. Kleberblöcke sind haltbar, aber sie sind nicht sehr beweglich. Die meisten Betonsteine sind innerhalb 50 Meilen (80.5 Kilometer) der Baustelle hergestellt, und die meisten gebildet von den lokalen Materialien.