Was ist ein Kompressions-Falz?

Ein Kompressionsfalz ist morgens-leistungsfähige Methode der Verbindung oder der Beendigung der Kabel oder der Drähte. Der Ausdruck bezieht den auf Prozess einen Ansatz oder eine Zwinge fest von einschränken oder von zusammendrücken um einen Draht, um einen sicheren mechanischen oder elektrischen Anschluss zu bilden. Ein Kompressionsfalz durchgeführt gewöhnlich mit einer Hand oder einem hydraulisch betriebenen Werkzeug Hand, die mit besonders entworfenen Kiefern gepasst, die die Zwinge zusammendrücken oder zerren, um den Falz zu erleichtern. Diese Art des Quetschwerkzeugs zuteilt im Allgemeinen ein ovales, oder sechseckige Beschränkung auf dem Körper des Verbindungsstücks, das, wenn die Verbindungsstückgröße korrekt ist, ein hochfestes bildet, verbinden oder Endpunkt. Eine Kompressionsbördelmaschine zusammenstößt stößt oder zwingt kein Teil des Verbindungsstücks in sich, wie der Fall mit einem Stoßfalz, der es Ideal für Gebrauch auf den harten, einkernigen Drähten bildet.

Ein Kompressionsfalz ist eine schnelle und kosteneffektive Weise des Erzielens eines guten Anschlußes. Kompressionsbördelmaschinen sind gewöhnlich Werkzeuge, die einem Paar Zangen mit den Kiefern ähneln, die entweder mit einem oder mehrfachen Falzpunkten ausgerüstet. Diese Falzpunkte sitzen gewöhnlich mit Hälfe auf jedem Kiefer des Werkzeugs. Wenn sie geschlossen, bilden die zwei Hälften eine ovale oder sechseckige Öffnung. Diese Falzpunkte im Allgemeinen nummeriert oder haben die beabsichtigte Zwinge oder zerren die Größe, die auf ihnen markiert, um den korrekten Endpunkt anzuzeigen, um zu verwenden. Diese Falzpunkte sind kleiner als die Verbindungsstücke, die sie für bestimmt; wenn solch ein Verbindungsstück in die Öffnung gelegt und quetschverbunden, zusammendrückt das Werkzeug den Körper des Verbindungsstücks fest auf den Draht.

Quetschwerkzeuge reichen an Größe von den kleinen, im Taschenformathandwerkzeugen bis zu den hydraulischen Maschinen, die zur Kräuselung der größten, Hochspannungskabelverbindungen fähig sind. Handbetriebene Beispiele können Kiefersysteme artikuliert haben, die mechanischeren Wirkungsgrad geben, wenn sie größere Anschlüsse quetschverbinden. Hydraulische Bördelmaschinen können an eine externe hydraulische Quelle angeschlossen werden oder mit einem Integral, Handpumpesystem gepasst werden, um die Falze abzuschließen. Diese Maschinen haben normalerweise eine Muscheloberteilart Kopf, die einige verschiedene Würfel für verschiedene Verbindungsstückgrößen annimmt.

Eine große Auswahl der Zwingen für die Verbindung kabelt und Ansätze für Kabelendpunkt sind vorhanden, die für Kompressionsfalzanwendungen verwendbar sind. Diese gebildet im Allgemeinen vom Kupfer für elektrische Anschlüsse und Aluminium oder Stahl für mechanische Verbindungen. Mechanische Kompressionsfalze benutzt normalerweise auf den kleinen, hellen Lastsanwendungen wie angeschwemmten Stahlfischenspuren und der Nichtlast, die Drahtseile trägt. Ein Kompressionsfalz entsprochen besser für elektrische Drähte des einzelnen Stranges als ein Stoßfalz; er betätigt einen Teil der Zwinge nicht in den Draht, der neigt, den kupfernen Kern zu schwächen und häufig veranlaßt ihn zu brechen.