Was ist ein Radiomast?

Ein Radiomast ist eine vertikal entworfene Stahlkonstruktion, die durch Radiostationen um die Welt verwendet. Radiomuss benutzt, um die Sendungsausrüstung zu stützen, welche die Station erfordert, um Signale Zuhörern und verschiedenen Relaisstationen überzumitteln. Es gibt auch die verschiedenen Aufsätze, die Strahlungsmaste genannt, die nah typischen Radiomasten ähneln.

Es ist wichtig, den Radiomast vom Strahlungsmast zu unterscheiden. Während Radiomaste Ausrüstung stützen, sind Strahlungsmaste tatsächliche Sendungsausrüstung. Strahlungsmaste können als die Sendeantenne und die empfangende Antenne benutzt werden. Sie erfordern keine übertragende Ausrüstung, zu ihnen angebracht zu werden, die verhindert den Aufsatzausfall und Masteinsturz vorteilhaft ist, die passend sind, Widerstand zu belasten und zu wickeln.

Der Aufbau eines Radiomastes besteht gewöhnlich aus Röhren und Winkel-schnitt Stahl. Der Winkelstahl bildet die vertikalen stützenstücke. Der Röhrenstahl entweder geschweißt oder verriegelt in ein Gittermuster zwischen die winkligen Unterstützungen.

Einige Maste errichtet, um gerad-mit Seiten versehenen Aufsätzen, mit wenig zu keinen sichtbaren Winkeln zu ähneln, die in den Aufstieg des Aufsatzes entworfen. Andere entworfen mit einer breiteren Unterseite auf der Bodengleiche und zuspitzen, während der Aufsatz in der Höhe wächst. Diese Aufsätze benutzt gewöhnlich für Fernsehsendungausrüstung, da die Vorrichtungen, die benutzt, um Fernsehensignale zu übertragen, im Allgemeinen viel größer und schwerer als übertragende Ausrüstung des Radios sind.

Es gibt auch die verschiedenen Stützmethoden, die für Radiomaste angewendet. Die Methoden, die angewendet, um einen Radiomast zu stützen, gekennzeichnet normalerweise, als “guys.† diese Kerle auf jeder Seite des Radiomastes benutzt, und können für die oberen und untereren Teile des Apparates verwendet werden.

Es ist auch möglich, die Kerle zum oberen Teil des Radiomastes anzubringen und ihnen zu erlauben, die Ganzheit der Struktur selbst zu stützen. Wechselweise können die Kerle zur Struktur an der mittleren Verzweigung des Mastes und zum Durchlauf zu Boden angebracht werden. Dieses lässt der Spitzenhälfte des Mastes eine freistehende Maßeinheit. Egal wie sie jedoch angebracht laufen gelassen die Kerlunterstützungen für Radiomaste diagonal vom Mast zu Boden, in dem sie zu den verstärkten Betonsteinen angebracht, die benutzt, um sie an der Verschiebung oder an der Lockerung zu verhindern.

Der Benennung der Maste oder der Aufsätze erfolgt normalerweise basiert auf dem Bereich, der den Mast selbst umgibt. Solche Maste nehmen am allgemeinsten auf dem Namen der Stadt, oder Stadt der Mast lokalisiert innen. Einige Maste auch genannt einfach für das Radiostation- oder -fernsehen-Rundfunknetz, das sie errichtet, um zu stützen.