Was ist ein Regelwiderstand?

Ein Regelwiderstand ist eine Vorrichtung, die benutzt wird, um sich den Widerstand in einem elektrischen Stromkreis zu unterscheiden, ohne den Stromkreis zu unterbrechen. Leute können mit dem Regelwiderstand in Form eines Dimmers oder eines Schwebers am vertrautesten sein, der benutzt wird, um sich die Intensität eines Lichtes zu unterscheiden. Regelwiderstände werden benutzt, um Beleuchtungniveaus für Komfort oder Stimmung einzustellen und erlauben Leuten, helle Niveaus zu ändern, ohne Lichter ändern zu müssen. Regelwiderstände werden auch in einigen elektrischen Anwendungen und in einer Vielzahl von Industrien benutzt. Viele Firmen stellen diese Vorrichtungen her und Leute können ihre Selbst auch bilden, wie manchmal in den Wissenschaftskategorien getan wird, um Kursteilnehmer zum Thema des elektrischen Widerstands vorzustellen.

Diese Vorrichtung baut auf die Tatsache, die der Strom, der einen Stromkreis durchfließt, abhängig von der Menge des Widerstands sich unterscheidet, den, sie antrifft. Niedriger Widerstand bedeutet hoch Strom, weil es nichts gibt, den Strom zu behindern, und hoher Widerstand bedeutet niedrig Strom. Diese Eigenschaft der elektrischen Stromkreise kann vorgespannt werden, um die Leistung eines Stromkreises zu ändern, um spezifische Bedürfnisse zu erfüllen.

Charles Wheatstone, ein britischer Erfinder Entwicklung des Regelwiderstandes wird manchmal des 19. Jahrhunderts, der einige Elektrizität-in Verbindung stehende Entdeckungen zu den Wissenschaften beitrug, unter vielen anderen Sachen gutgeschrieben. Wheatstone zweifellos arbeitete mit elektrischen Stromkreisen und über Widerstand und die Weisen sehr viel erlernt, in denen es im Prozess manipuliert werden könnte. Die grundlegenden Regelwiderstandentwürfe, die während dieses Zeitraums entwickelt werden, fahren fort, gebräuchlich zu sein heute.

Die einfachste Art des Regelwiderstandes benutzt eine Spule oder eine Stange des Drahtes. Ein Schweber kann entlang den Draht verschoben werden, um mehr oder weniger Widerstand im Stromkreis zu verursachen. Während der Schweber entlang den Draht sich bewegt, erhöht er irgendein die Länge des Drahtes, die der Strom durch führen muss, um den Stromkreis abzuschließen, oder er verringert ihn. Zunahmen verursachen mehr Widerstand, mit dem Ergebnis weniger des Stroms, der den Stromkreis durchfließt, während Abnahmen auf die gegenüberliegende Art. arbeiten.

Regelwiderstände sind eine Art Potenziometer. Diese Vorrichtungen können in einer Vielzahl der Einstellungen benutzt werden und sind normalerweise entworfen versiegelt zu werden, damit Klimafaktoren nicht die Funktion des Stromkreises behindern können. Die Dichtung hält Staub, Feuchtigkeit und ähnliche Materialien ab, damit der Stromkreis sauber bleibt. Regelwiderstände fallen gelegentlich aus, wie andere Bestandteile der Stromkreise tun, und viel tragen Hardware oder elektrische Speicher Wiedereinbauregelwiderstände für verschiedene Vorrichtungen, damit Leute Stromkreise reparieren können, anstatt, sie zu ersetzen. Es ist wichtig, einen Wiedereinbau zu benutzen, der für den Stromkreis veranschlagen worden ist, der, um das Risiko des Elektroschocks oder anderer Gefahren zu verringern fraglich ist.