Was ist ein Ring-Stromkreis?

Ein Ringstromkreis ist eine Netzverteilungs-Verdrahtungsmethode, die jede Phase oder Linie sieht, die von Punkt-zu-Punkt- über einigen Anschlüssen und schließlich zurück von ankommen auf den selben Sicherung, Stromunterbrecher oder Busverbindungsstück, die, er, überbrückt werden von entstand. Der Ringstromkreis ist, allgemein am verwendetsten, einphasiginstallation zu verdrahten aber kann in den Dreiphasenspg.Versorgungsteilen auch finden. Alias stammten eine Ringhauptleitung oder eine Ringzufuhr, der Ringstromkreis aus dem Vereinigten Königreich in Erwiderung auf den ernsten Kupfermangel, der nach dem Zweiten Weltkrieg erfahren wurde. Diese Methode der Verdrahtung gewährte die kleineren Quantitäten der Feuerzeuglehre verdrahtend, auf Arbeit verwendet zu werden und auch gespeichert zu werden. Die unbegrenzten Anzahlen von Anschlüssen können in den Ringstromkreisen mit der einzigen Beschränkung eingeschlossen werden, die die gediente worden Gesamtbodenfläche ist.

Herkömmliche inländische Radialstromkreisverdrahtung besteht aus den Phasen-, Null- und Grundleitungen, die aus der Verbrauchermaßeinheit oder der (CU) Verteilerflachbaugruppe zu einigen (DB) Anschlüssen heraus eingezogen werden. Sobald diese Linien die Anschlüsse erreichen, werden sie einfach von einem zum anderen überbrückt, bis alle Anschlüsse eine Phasennull- und Erdleitung haben. Die Gesamtzahl Anschlüssen auf jedem möglichem gegebenen Stromkreis hängt von der Kapazität des Stromunterbrechers oder der Sicherung ab, die sie von und ihre kumulativen Stromstärkenbewertungen entstehen. Stromkreisverdrahtung schellen, einerseits die leben Eigenschaften, Person- und Grundleitungen, die zu einigen Anschlüssen eingezogen werden und dann zum Stromunterbrecher oder zur Sicherung von Ursprung zurückgehen, dadurch siebilden siebilden einen unversehrten Ring.

Diese Art der Verdrahtung stammte aus Großbritannien in Erwiderung auf Anrufe für Sparungen auf dem kupfernen Verbrauch wegen der kritischen Mängel an das Metall, das WW II. folgt, verdrahtende, die inländische Stromkreise auf diese Weise den Nutzen der helleren Lehrenverdrahtungsanforderungen und der bedeutenden Arbeitssparungen anboten. Inländische Stromkreise zu haben, die Ring auch bedeutet dem, wenn ein “leg† des Ringes ausfiel, dem anderen verdrahtete, würde noch in der Lage sein, einen angemessenen Teil der Last zu tragen. Gleichzeitig wurden die älteren, runden Stiftstecker durch Sicherungsoberseite, flache Stiftarten ersetzt, die weniger Kupfer erforderten herzustellen.

In den meisten inländischen Installationen war es und ist noch, Handelsbrauch, jeden Fußboden des Gebäudes mit seinem eigenen Ringstromkreis und mit der Küche auf einem unterschiedlichen Stromkreis zu verdrahten. Während Radialstromkreise eine begrenzte Anzahl von Anschlüssen kennzeichnen, die sie sich stützen können, können Ringstromkreise jede mögliche Zahl der Anschlüsse mit der einzigen Begrenzung einziehen, die die Gesamtbodenfläche ist, die durch den Stromkreis eingezogen wird, der im Allgemeinen 100 m2 ist (1076 Quadratfuß). Wenn zusätzliche Anschlüsse auf einem vorhandenen Ringstromkreis angefordert werden, werden die neuen Zusätze gewöhnlich mittels der Installierung eines “spur, † hinzugefügt, das einfach eine parallele Verlängerung vom nächsten vorhandenen Anschluss ist. Einer der Nachteile der Ringstromkreise ist ihr Tief über gegenwärtiger Toleranz und der Schwierigkeitserfahrung in Störungsfindenen und balancierenden Lasten richtig. Die mehrfache Zahl Anschlüssen bezog bedeutet auch mit ein, dass Ring eingezogene Stromunterbrecher normalerweise und mit dem Durchschnitt groß sind, der 30†„32A ist.