Was ist ein Sattel-Ventil?

Eine billige Methode der Schaffung eines seitlichen Flusses weg von einem Hauptfluß des Wassers ist mittels ein Sattelventil. Die Installation kann von einem Eigenheimbesitzer ohne die Services eines Klempners häufig durchgeführt werden. Nicht alle Jurisdiktionen erlauben den Gebrauch eines Sattelventils, jedoch.

Das Ventil besteht einer zweiteiligen Klemmplatte, einer Stückverzweigung für den neuen Wasserstrom und aus einem Stamm, der das Ventil öffnet oder schließt. Ein selbstschneidendes Sattelventil hat ein Scharfes, Schraube-wie Punkt am Ende des Stammes, der den Schläuche durchbohrt, ohne zu erfordern, das Loch in den Schläuche bohrend. Schläuche bezieht sich auf Rohr von weniger als 1 Zoll im Durchmesser. Eine typische Installation ist auf einem Stück des kupfernen Rohres oder des Schläuche, der die Kaltwasser Zufuhr zu einer Wanne oder der Warmwasserbereiter oder jede nahe gelegene kalte Wasserlinie ist. Heißwasser wird nicht geklopft, da es wahrscheinlicher ist, die kleine Öffnung des Ventils mit Salzen zu verstopfen.

Der Grundregelgebrauch der Sattelventile ist, Wasser zu einem Gerät wie einem Eis zur Verfügung zu stellen bildet, Kühlvorrichtung, Filter oder Wasserenthärter. Ein Befeuchter zu einem Ofen erfordert auch eine Wasserzufuhr, die mittels ein Sattelventil auf einer nahe gelegenen Wasserlinie geliefert werden konnte. Die Position des Ventils wird gründete auf der vorhandenen Kaltwasser Zufuhr, Abstand zum Gerät und Zugänglichkeit für das Ventil gewählt.

In vielen Installationen wird ein selbstschneidendes Sattelventil mit einer Stückverbindung benutzt. Für mit kleinem Durchmesser kupfernen Schläuche kann die selbstschneidende Eigenschaft genügend sein, einen zuverlässigen Fluss des Wassers zur Verfügung zu stellen. Vor der Platzierung des Sattelventils, für größeren Schläuche können Rohre oder Nichtkupfer Installationen, Hersteller vorschlagen, dass der Durchgriff in die Versorgungsmaterial-Zufuhr gebohrt wird. Das Zufuhrquellrohr sollte vor Installation abgelassen werden.

Zwei Klemmplatten, wenn sie zusammen geschraubt werden, umkreisen das Rohr. Die gebogene Form der Klemmplatten gibt dem Sattelventil seinen Namen. Eine Gummidichtung wird über den piercing Schraubenpunkt des Stammes des selbstschneidenden Sattelventils und der Klemmplatten gesetzt, die gleichmäßig festgezogen werden. Sobald fest in Position gebracht, wenn die Gummidichtung etwas zusammengedrückt ist, festgezogen, wird der Stamm, bis er die Schlauchwand durchbohrt und kann schließlich gedreht werden no more. Für nicht-Selbst-klopfende Ventile wird die Gummidichtung über das pre-drilled Loch in Position gebracht.

Die Zufuhr zum Gerät, häufig Plastikschläuche, wird am T-Stück des Ventils mittels eine Zwinge und eine Nuss befestigt. Fluss aus dem Schläuche heraus sollte gemessen werden, um sicherzustellen, dass er den Gerätmanufacturer’s Anforderungen genügt, bevor das Gerät angebracht ist. Dieses kann getan werden, indem man Zeit Füllung des Wassers in einer großen messenden Schale, im Saftbehälter oder in anderem markiertem Behälter festsetzt. Der Stamm sollte in einer ganz offenen Position immer sein, zum der Ablagerungen herabzusetzen.