Was ist ein Schleifstein?

Das Ausdruck “grindstone† wird benutzt, um zwei verschiedene Sachen, beide zu beschreiben bildete vom Stein. In einer Richtung ist ein Schleifstein ein Stein, der auf einer zentralen Mittellinie mit den unterschiedlichen Geschwindigkeitsraten rotiert, bestimmt für das Reiben und das Polieren. In einer anderen Richtung ist ein Schleifstein ein Mühlstein, ein fachkundiger Stein, der spezifisch für reibendes Korn bestimmt ist. Der Schleifstein, der fraglich ist, ist normalerweise vom Zusammenhang frei; beide werden auch verwendet, um eine Richtung der Belastung oder der Arbeit, wie im “keep Ihre Nase zum grindstone.† zu beschreiben

In der ersten Richtung ist ein Schleifstein eine Diskette des starken, porösen Steins mit einem Loch in der Mitte. Eine drehende Welle kann durch das Loch angebracht werden, um den Stein zu drehen; sie ist allgemein, einen Schleifstein über einer Wanne oder einem Bassin, damit Archivierungen in einen leicht gesäuberten Behälter gerieben werden, eher als ganz über dem Fußboden anzubringen. Using ein Elektromotor- oder Fußpedal kann der Schleifstein mit unterschiedlichen Geschwindigkeitsraten gedreht werden, die abhängig von dem laufenden Projekt geändert werden.

Schleifsteine sind häufig benutzt, Messer und andere Werkzeuge zu schärfen. Sie können auch benutzt werden, um ein Poliermittel auf etwas wie Stein oder Holz zu verursachen; die Schleifsteine, die für gewöhnlich polieren benutzt werden, haben ein sehr Fein, da Grobkorn das Projekt ausmeißeln würde, eher als, es polierend. In vielen Geschäften werden einige Schleifsteine gehalten und erlauben Leuten, durch nach und nach fein-gekörnte Schleifsteine zu arbeiten, um den gewünschten fertigen Blick zu erzielen.

Ein Mühlstein ist wirklich einer eines Paares großer Kreissteine. Mühlsteine werden auf einander für den reibenden Prozess gestapelt; gewöhnlich wird der untere Stein gedreht, während der Spitzenstein stationär bleibt. Korn wird durch ein Loch im oberen Mühlstein gegossen und gerieben dann zwischen den zwei und heraus tröpfelt durch Nuten im Stein als Mehl. Das Korn des Mehls kann durch die Anwendung der Mühlsteine der verschiedenen Größen und der verschiedenen Geschwindigkeiten während des reibenden Prozesses unterschieden werden.

Viele Mühlsteine sind ziemlich groß, entworfen für massive Quantitäten Korn sofort reiben. Frühe Mühlsteine wurden entweder durch die Tiere angetrieben, die zum Stein oder zu einem Waterwheel vorgespannt wurden, der ist, warum viele historischen Mühlen nahe Flüssen sich befinden. Archäologische Grabungen haben die frühen Versionen der Mühlsteine aufgedeckt und vorgeschlagen, dass Menschen die grundlegenden Schritte für die Herstellung des Mehls für Tausenden Jahre gekannt haben. Die meisten modernen Mehle sind Stahlschnitt, eher als Steinboden; einige Leute glauben, dass Steingrundmehle überlegen sind, und suchen ihnen aktiv aus.