Was ist ein Schmidt-Hammer?

Ein schmidt-Hammer ist ein Werkzeug, das die zusammenpressende Stärke des Betons prüfen kann. Diese Werkzeuge gekennzeichnet auch, als die Rückstoßhammer wegen der Weise, die der Mechanismus laufen lässt. Ein typischer Entwurf besteht aus einem Handzylinder, der eine kleinere, federgelagerte Stange enthält. Die Stärke einer Betonkonstruktion kann festgestellt werden, indem man sie mit der Metallstange schlägt und dann den Rückstoß überprüft. Ein schmidt-Hammer kann ein digitales Auslesen oder eine analoge Skala haben, die der Operator manuell lesen und deuten muss.

Um genaue Resultate von einem Schmidt zu erzielen hammern, einige Bedingungen muss getroffen werden. Die konkreten Notwendigkeiten, die Einstellung, die beendet zu haben ihn gewöhnlich bedeutet, müssen zwei Wochen zu in einem Monat alt, abhängig von Bedingungen sein. Wenn der Beton noch grün ist, hat er übermäßig zu geben und kann nützliche Messwerte möglicherweise nicht zurückbringen. Beton, der über zwei Monate alten ist, kann vorbereitet werden müssen, indem er weg etwas von dem Oberflächenmaterial reibt. Die Oberfläche muss glatt auch sein und sauber oder die Resultate kann ungenau sein.

Es gibt einige andere Variablen, die das Resultat eines Rückstoßhammertests ändern können. Die Resultate eines Tests können abhängig von etwas ändern, ob das Werkzeug horizontal gehalten wird, benutzt, um einen konkreten Fußboden zu prüfen oder benutzt, um die untere Seite einer Platte zu schlagen. Dieses kann in einem Messwert verkünden, der oder zu niedrig etwas zu hoch ist. Die Stärke des Materials, das geprüft wird, kann wichtig auch sein.

Nachdem der Beton überprüft worden ist, um das korrekte Alter zu sein und die Oberfläche vorbereitet worden ist, kann der Schmidt-Hammer benutzt werden. Dieser Prozess bezieht gewöhnlich, die Hammerstange freizugeben und sie mit ein in den Beton dann zu betätigen. Der Operator kann den angewendeten Druck langsam erhöhen, bis ein Mechanismus innerhalb des Hammers die Stange gegen den Beton aktiviert und schlägt. Dieses wird normalerweise durch das Werkzeug automatisiert, und der Operator muss nur es unveränderlich halten beim Ablesen einer Skala auf dem Körper des Hammers. Ein digitales Auslesen kann die genaue zusammenpressende Stärke zeigen, oder der Operator konnte eine mechanische Skala überprüfen müssen.

Der Frühling oder andere interne Bestandteile innerhalb eines Schmidt-Hammers können, mit dem Ergebnis der ungenauen Messwerte im Laufe der Zeit tragen. Dieses wird gewöhnlich geregelt, indem man gelegentlich die Vorrichtung kalibriert. Eine Art Metallamboß, der eine bekannte zusammenpressende Stärke hat, wird normalerweise für diese Art der Kalibrierungsarbeit benutzt. Wenn der Hammer auf einem dieser Amboße benutzt und ein anderes Resultat als erwartet zurückbringt wird, kann die Vorrichtung kalibriert werden, um die korrekten Messwerte zu geben.