Was ist ein Schrank sah?

Fast jeder Woodworker benutzt heute eine Tabellensäge. Sie ist eins der allgemeinsten Stücke der Ausrüstung in einem woodshop. Es gibt zwei Hauptarten Tabellensägen: die Schranksäge und die Säge der Fremdfirma. Eine Unterscheidung, die eine Tabelle sah bildet, dass eine Schranksäge das geschlossene Gehäuse ist, das sie enthält, folglich sein Name. Obgleich der der sichtbarste Unterschied ist, einstellen viele anderen Eigenschaften die Schranksäge abgesehen von der Fremdfirma sahen en.

Eine Tabellensäge hat eine flache Oberfläche mit einer Schlitzöffnung für ein Kreissägeblatt, das unten angebracht. Die Tabelle erlaubt Stabilität und Genauigkeit, wenn sie Schnitte bildet. Abhängig von der Tiefe des Schnittes gewünscht, angehoben das Sägeblatt n und gesenkt durch die Tabelle. Führer auf der saw’s Tischplatte einstellen auf Schnitte der variablen Längen, der Breiten oder der Winkel er. Unter Tabelle übersteigen die saw’s, ein Elektromotor, zusammen mit Zahnrädern oder Riemen, Antriebe das Sägeblatt.

Holz geführt in Richtung zum Sägeblatt durch einen Risszaun auf den meisten Tabellensägen. Laufende Ähnlichkeit zum Sägeblatt, der Risszaun ist eine Metallunterstützung, die eine waagerecht ausgerichtete und beständige Oberfläche für die Positionierung des Schnittes zur Verfügung stellt. Die meisten Sägen haben auch eine Gehrenlehre, die zum Einstellen auf winklige Schnitte fähig ist, sowie Crosscuts, die gewöhnlich Schnitte gegen das Korn des Holzes sind. Gehrenlehrenunterstützungen laufen lassen parallel Nuten, aber die Gehrenlehre selbst ist senkrecht.

Anders als die Schranksäge sollen Sägen der Fremdfirma beweglich und einfach sein, zwischen Jobaufstellungsorte zu schleppen. Eine geöffnete Artunterseite bildet das Sägefeuerzeug und, im Allgemeinen schneller zu gründen. Der Motor ist normalerweise einfach zurückzugreifen, wenn er, für Reparatur oder Wiedereinbau benötigt. Zusätzlich neigen Fremdfirmasägen, als Schranksägen weniger teuer zu sein.

Benannte manchmal die Säge eines Cabinetmakers, ist die Schranksäge normalerweise ein schweres und festes Stück Holzbearbeitungausrüstung. Die Entwurfsabsicht war nicht für Beweglichkeit, aber eher für Präzision und Energie. Die Sägeblateinfassungen und -justagen, auch genannt den Drehzapfen und die Tischplatte angeschlossen unabhängig an den Rahmen. Mit diesem Aufbau sind exakte Justagen des Sägeblatts möglich und helfen, genauere Schnitte zu verursachen. Dieses ist ein Grund, dass Berufsschranksägen eine populäre Wahl für Cabinetmakers sind.

Eine gekapselte Schrankunterseite schützt den Motor und andere Verschleißteile, sowie das Zulassen bessere Staubansammlung. Schrank sah Motoren, im Allgemeinen grössere Pferdestärken als Fremdfirma zu haben, die Sägen tun, die sie Holz an der vollen Ausschnitttiefe des Blattes behandeln lässt. Zusätze, wie heraus-einziehen Unterstützungen ze und Tabellen, anbringen leicht zur Schranktabellensäge.

ome-garden"; ?>