Was ist ein Schweißbrenner?

Der Ausdruck „Schweißbrenner“ kann auf einige verschiedene Sachen beziehen, aber im Sinne dieses Artikels, überprüfen wir die Schweißbrenner, die in der Fertigung des Glases benutzt. Während Hand-durchgebranntes Glas nicht mehr so reichlich vorhanden ist, wie es einmal war, behalten worden dank die Entwicklung der automatisierten Maschinen und der Form, die Kunst des durchbrennenglases in etwas Gemeinschaften, wenn die Handwerkerglasstücke manchmal einen sehr hohen Preis holen, am Marktgebühr zu ihrer einzigartigen und handgemachten Natur.

In der Glasherstellung ist ein Schweißbrenner oder ein Schlagschlauch ein kritisches Werkzeug. Es besteht aus einem sehr langen, schlanken Rohr mit einem Mundstück an einem Ende. Um den Schweißbrenner zu benutzen, vorwärmt ein Glashersteller zuerst die Spitze t, und die Bäder es in einen Bottich flüssiges Glas um einen Klumpen des Glases für das Arbeiten dann aufzuheben bekannt als eine Versammlung. Dann durchbrennt der Glashersteller leicht in den Schweißbrenner chen und aufbläst die Versammlung er, um ein hohles Glasstück zu verursachen.

Using eine Zusammenstellung der Werkzeuge, kann der Glashersteller das Glasstück am Ende des Schweißbrenners formen und das Glas regelmäßig wenn notwendig wieder erwärmen, um es flexibel zu halten. Sobald das Stück fertig ist, entfernt es vom Schweißbrenner. In vielen Fällen angebracht es zu einem Rohr s, das ein puntil genannt, dann erlauben einige Tropfen des Wassers am Ansatz und ein scharfes Pochen zum Schweißbrenner, dass er entfernt. Er getempert dann, um ihn zu verstärken, bevor man mit Zangen entfernt und abkühlen gelassen. Das fertige Stück kann und Form, abhängig von der Größe der Versammlung weit an Größe schwanken und wie der Glashersteller sie bearbeitete.

Schweißbrenner anfingen zuerst t, in der Glasherstellung um das erste Jahrhundert BCE benutzt zu werden, und sie unterschieden radikales bezüglich der Kunst der Glasherstellung. Vorhergehende Techniken für die Schaffung der ausgehöhlten Glasgegenstände waren lästig nicht sehr zuverlässig, Zeit raubend, und. Using einen Schweißbrenner kann ein Glashersteller ein hohes Volumen Glaseinzelteile sehr schnell ausfallen, besonders wenn er oder sie erfahren und erfahren sind. Die Elastizität des flüssigen Glases auf einem Schweißbrenner kann zum Vorteil des Crafter auch gedreht werden; die Römer z.B. produzierten überlagerte Glasstücke, indem sie teilwegs ihre Versammlung in einer anderen Farbe des Glases durch den durchbrennenprozeß eintauchten und eine opalisierende Schicht auf der Außenseite des Glasstückes verursachten.

Schweißbrenner benutzt auch beim Jewelrymaking, wenn die modernen Schweißbrenner manchmal eine Mischung enthalten, der Gase, die durch Maschine geliefert, obgleich Leute fortfahren, Sätzen Bälgen eigenhändig oder mit durchzubrennen. Automatisierte Maschinen haben den Vorteil des Seins im Allgemeinen sicherer, aber die fertigen Stücke, die durch Maschine produziert, ermangeln die schrullige Individualität der Hand-gebildeten Stücke.