Was ist ein Steppermotor?

Ein Steppermotor ist eine elektrische Vorrichtung, die die volle Umdrehung des Motors in die benannten Einzelteile Schritte unterteilt. Im Allgemeinen sind diese Motoren schwanzlos, um eine synchrone Umdrehung zu erleichtern und ohne den Eingang einer externen Quelle auf dem Zahnrad selbst zu funktionieren. Sie funktionieren über den Gebrauch der Elektromagneten, die in den verschiedenen Positionen um die Welle geordnet werden, jede graviert mit den Zähnen. Diese Zähne bringen die Zähne zusammen, die auf das Zahnrad selbst gesetzt werden. Während das Zahnrad sich dreht, passt ein Abschnitt mit den Zähnen des ersten Elektromagneten zusammen, versetzt die Zähne von den anderen Elektromagneten und wiederholt diese Tätigkeit, während er sich dreht.

Die allgemeine Grundregel der Steppermotoren ist, jede Umdrehung in eine spezifische Phase zu relegieren. Jede Stepperbewegungsphase wird gesteuert, indem man das Elektromagneten und weg in einem wiederholten Muster einschält. Dies heißt, dass, anders als Gleichstrom (DC)motoren dass Gebrauchbürsten und durch Spannung, Steppermotoren müssen nur auf der Welle selbst aufgeladen werden gesteuert werden.

Drei Arten Stepperbewegungssteuermechanismen existieren innerhalb des Entwurfs der Vorrichtung. Ein Format verwendet ein Dauermagnet gelegen innerhalb des Rotors, um die Elektromagneten zu steuern, indem es Anziehungskraft und Abstossung auf dem Zahnrad verursacht. Andere verwenden eine magnetische Steuerung auf der Welle selbst und ziehen im Wesentlichen das Zahnrad in Richtung zur Welle in der gegenüberliegenden Weise des vorhergehenden Formats. Noch ist ein anderer Entwurf eine Kombinationstechnik, die magnetische Reaktionen vom Zahnrad und von der Welle verwendet.

Einige der negativen Eigenschaften der Steppermotoren bilden sie in hohem Grade einzigartig zum Feld der Bewegungssteuerung. Zuerst erfordert ein Stepperbewegungsfahrer eine Dauerleistungquelle zu funktionieren. Zusätzlich bedeutet die Physik der Vorrichtung, dass, während die Geschwindigkeit des Zahnrades sich erhöht, die tatsächliche Drehkraft sich verringert. Dieses verursacht eine Situation, in der der Motor anfängt, zu vibrieren, der nur gesteuert werden kann, indem man einen Anfeuchter der Welle selbst hinzufügt. Der One-way, zum dieses Gesamteffektes abzuschwächen ist, mehr Elektromagneten dem System hinzuzufügen, das die Zahl Schritten erhöht und die Erschütterungen verringert.

Die Majorität der modernen Steppermotoren sind über ein Computersystem kontrolliert, das die korrekte Positionierung durch digitale Befehle beibehält. Sie können als die DC-Motoren entworfenes viel kleineres sein, wegen des Mangels an Spannungsnotwendigkeiten auf dem Zahnrad selbst. Beispiele der kleinen Steppermotoren, die in der modernen Ausrüstung benutzt werden, umfassen die in den Digitalschallplatten-Antrieben, in den Computerdruckern und in anderen Präzision-kontrollierten Vorrichtungen, die kleine ausführliche Tätigkeiten erfordern, richtig zu arbeiten.