Was ist ein Stoßdämpfer?

Ein Stoßdämpfer - benannte häufig gerade einen „Schlag“ - ist ein mechanischer Apparat, dessen Primärzweck, Bewegungen und Auswirkungen abzufangen ist. Es wird häufig in den Automobilen gefunden, in denen es verwendet wird, um eine glattere Fahrt zur Verfügung zu stellen. Im Aufbau wird ein Stoßdämpfer allgemein einen Dämpfer genannt. Er dient als Sicherheitsmaßnahme zu helfen, die Bewegung einer Struktur herabzusetzen, die durch natürliche Kräfte wie starke Winde und Erdbeben verursacht wird.

Stoßdämpfer arbeiten, indem sie die überschüssige kinetische Energie aufsaugen, die normalerweise aus plötzlicher oder starker Bewegung resultiert. Die kinetische Energie wird dann durch die Speicherung oder die Umwandlung sie in eine andere Form von Energie entladen. Absorption und Ableitung von Energie schwankt abhängig von der Art des Stoßdämpfers benutzt.

Gegenstände wie Frühlingsspulen neigen, zu verbiegen oder zusammenzudrücken, wann immer übermäßiger Druck auf sie gesetzt wird. Während der Kompression wird Energie auf das Material gebracht. Ein HysteresisStoßdämpfer verwendet diesen Effekt, indem er Materialien verwendet, die ihre Form nach saugfähiger ungeheurer Energie behalten können. Die Scheiben fanden in der Wirbelsäulearbeit in der gleichen Grundregel wie ein HysteresisStoßdämpfer.

Friktionsart Stoßdämpfer verwenden den natürlichen Widerstand eines Materials, um Energie zu verringern. Stoßdämpfer dieser Art werden normalerweise Dämpfungszylinder genannt. Die verarbeitendee Fertigungsindustrie benutzt häufig Dämpfungszylinder, um Ausrüstungserschütterung zu vermindern. Dieses wird allgemein getan, um die Abnutzung und den Riss auf der Maschine zu verringern. Schlagbeweisgeräte auch haben normalerweise irgendeine Form der FriktionsStoßdämpfer, zum des Schadens zu verhindern, wenn sie fallen gelassen werden.

Hydraulische und GasStoßdämpfer benutzen Flüssigkeiten, wie Hydrauliköl und die Luft, enthalten in einem Zylinder, um Energie aufzusaugen. Äußere Kraft veranlaßt einen Kolben auf den Zylinder, auf die Flüssigkeit zu drücken. Kleine Perforierungen auf der Zylinderunterseite lassen dann eine kleine Menge Flüssigkeit durch überschreiten. Das Lassen des Wasserflusses aus dem Zylinder heraus verhindert zu viel Druck am Ansammeln und stellt glatteren Rückzug sicher.

AutoStoßdämpfer integrieren normalerweise Frühling und hydraulische Schläge. Sie bilden die Aufhebung, die das Chassis an den Körper des Autos anschließt. Indem sie zwei Arten Schläge verwendet, vermindert die Aufhebung effektiv die Erschütterungen, die vom Passagier erfahren werden.

Die Steifheit der Aufhebung wird gewöhnlich abhängig von dem gewünschten Niveau der Steuerung justiert. Eine weiche Aufhebung hebt auf einer bequemen Fahrt hervor, während eine harte Aufhebung normalerweise eine entgegenkommendere Behandlung gibt. Rennwagen haben häufig verschiedene Steifheitseinstellungen zwischen den vorderen und hinteren Stoßdämpfern. Die vordere Aufhebung wird normalerweise für schneller sich drehen abgestimmt. Die hintere Aufhebung einerseits wird für erhöhte Zugkraft kalibriert.