Was ist ein Stromregelventil?

Ein Stromregelventil ist eine mechanische Vorrichtung, die benutzt wird, um den Fluss einer Flüssigkeit oder des Gases zu regulieren und zu steuern. Gewöhnlich sind diese Steuerventile nicht mechanisch und normalerweise bauen auf die nicht wünschenswerten Zustände der regulierten Substanz, um das Ventil zu öffnen oder zu schließen. Gelegentlich werden Stromregelventile mit Außenüberwachungvorrichtungen, wie Druck- und Temperaturlehren reguliert. Ein Stromregelventil ist normalerweise entweder eine Membrane oder Kugelventil, obgleich andere Ventil-solche als geänderte Kugel und Gatter in bestimmten Anwendungen verwendet worden Ventil-sind.

Meistens wird ein Stromregelventil using einen hydraulischen Mechanismus reguliert. Diese Art des Stromregelventils bekannt als Steuerungventil, da es keinen äußeren Mechanismus oder Sensor erfordert zu helfen, die Ventilöffnung zu regulieren. Stattdessen benutzen diese Ventile einen eingebauten Entlastungsmechanismus. Diese Entlastungsmechanismen kommen in eine große Vielfalt und verwenden die unideal Zustände der Flüssigkeit, die reguliert wird, um zu funktionieren.

Ein Beispiel von diesem bekannt als Sicherheitsventil. Alias werden ein DruckStromregelventil, Sicherheitsventile gewöhnlich auf Dampfgeneratoren gefunden und werden benutzt, um Dampfexplosionen zu verhindern. Wenn Dampf unstabilisiert geht, könnte er zum Punkt erweitern, in dem der Dampfkesselschläuche brechen würde. Im Sicherheitsventil selbst, der einzige Ausgang, damit Dampf wird gehalten unter einem bestimmten Betrag Widerstand entgeht. Die Kraft musste den Widerstand des Sicherheitsventils überwinden ist gleich der maximalen Druckkapazität des Dampfkessels; dies heißt, dass, sobald der Dampf einen zu hohen Druck erreicht, der Druck vom Dampf alleine genug ist, zum des Ventils zu öffnen.

Eine andere Art Stromregelventil bekannt als Höhenventil, das das Volumen der Kraftstoff- und Wasserbehälter steuert. Höhenventile helfen, zu verhindern, dass Behälter überlaufen, das für das Füllen von Prozessen sehr nützlich ist. Das Ventil bleibt geöffnet, bis der Behälter seine maximale Kapazität erreicht. Wenn dieses geschieht, wird das Ventil automatisch durch einen eingebauten Schalter geschlossen.

Einige Stromregelventile werden durch Außenvorrichtungen, wie Monitoren und Lehren reguliert. Diese Lehren oder Monitoren sind häufig entworfen, um ein Signal zum Ventil zu schicken, wenn die Funktionsflüssigkeit von einer bestimmten Fluss- oder Druckstrecke erlischt. Wenn dieses geschieht, schicken diese Außenvorrichtungen ein Signal zum Steuerventil, das weiter öffnet oder nah an Hilfe den Fluss oder den Druck der Flüssigkeit justiert.