Was ist ein Strömungsmesser?

Ein Strömungsmesser ist eine Vorrichtung, die benutzt wird, um die Flüssigkeit oder Gas zu messen sich bewegen durch ihn. Die Resultate gingen durch das Messinstrument können in einem von zwei Maßwerten ausgedrückt werden zurück: volumetrischer Fluss oder Mengenfluß. Strömungsmessermesswerte werden in in Bereich und anwendungsspezifische Maßeinheiten zurückgebracht, mit volumetrischen Arten, Messwerte in den Gallonen, in den Litern oder in den Kubikzöllen pro Sekunde produzierend, während Mengenflußmeßinstrumente ihr Maß in den lbs oder in den Kilogramm pro Sekunde ausdrücken. Es gibt einiges unterschiedliche allgemeine Fluss Messinstrumentart Klassifikationen, von der jede durch eine Strecke der Varianten dargestellt wird. Strömungsmesser werden benutzt, um das Versorgungsmaterial der Gase und der Flüssigkeiten in einer großen Auswahl von Industrien und die Anwendungen wie Produktionsanlagen, Brauereien, Krankenhäuser und inländische oder industrielle Wasserversorgungen zu messen.

Das Messen des Flusses der Gase und der Flüssigkeiten ist eine wesentliche Funktion in den industriellen prozesskontrollierten, Verbrauchergebührenzählungssystemen und in den ärztlichen behandlungen. Diese Maße werden gewöhnlich erzielt, indem man einen Strömungsmesser in Reihe mit der Flüssigkeits- oder Gaszufuhrlinie legt. Diese Messinstrumente überwachen dann den Materialfluss durch sie über die Tätigkeit einiger verschiedener Arten Mechanismen. Die berechneten Resultate können auf dem Messinstrument selbst dann angezeigt werden oder über einen elektronischen Ausgang zu einer Fernanzeigen- oder Datenspeicheranlage geschickt werden. Obgleich alle Strömungsmesser Realzeitmaterialfluß über ihre Versammlungen messen, fallen sie in zwei eindeutige Arten.

Beide Arten Strömungsmesser benutzen verschiedene Arten der Maßmaßeinheiten, die, in selbst, entsprechend globalen Positionen oder Industriearten sich unterscheiden. Mengenfluß misst Maß die körperliche Masse oder das Gewicht der Flüssigkeit oder des Gases, die durch das System überschreiten. Volumetrische Strömungsmesser messen das körperliche Volumen des Materialflusses. Wegen der Verdichtbarkeit der Gase, werden ihre Strömungsgeschwindigkeiten häufig als tatsächliche Kubikfüße oder Standardkubikmeter pro Sekunde ausgedrückt.

Strömungsmessermechanismen werden auch in einige eindeutige Kategorien einschließlich die mechanische, Druck-, optische und thermischearten gruppiert. Der Mehrfachstrahl, das Pelton Rad und die Woltmann Messinstrumente sind alle mechanische Strömungsmesserarten, die von der Bewegung eines Satzes Paddel, schraubenartiger Blätter oder Antreiber abhängen, um den Materialfluss zu messen. DruckStrömungsmesser verwenden Venturi, Versuchsschläuche und Öffnungsplatten, um die Druckdifferenziale zu messen, die verwendet werden, um Strömungsgeschwindigkeiten zu berechnen. Optische Strömungsmesser benutzen Laser und Fotodetektoren, um zerstreutes Licht zu messen, um ihre Flussresultate zu berechnen. Thermische Messinstrumente gebrauchen ein System der Heizungselemente und der Temperaturfühler, um die statischen und flüssigen Temperaturdifferenziale in Verbindung mit den bekannten materiellen Eigenschaften zu berechnen, zum von Flusswerten zu extrapolieren.

Diese fließen Meßvorrichtungen sind ein wesentlicher Bestandteil vieler industriellen prozesskontrollierten Anwendungen, in denen anspruchsvolle materielle Zufuhrwerte angefordert wird. In diesen Anwendungen schließt der Strömungsmesser gewöhnlich an Prozesssteuerpulte an, um den Fluss der Rohstoffe oder der Endprodukte zu justieren. Der Strömungsmesser ist auch zu berechnetem inländischem und industriellem Verbraucherverbrauch des Wassers und des Gases zu den Gebührenzählungszwecken am meisten benutzt.