Was ist ein Unijunction Transistor?

Ein unijunction Transistor ist ein Dreianschluß, das Festkörperhalbleiterelement, das benutzt, um andere elektronische Geräte in den Niederleistungs-, Schwachstromstromkreisen zu steuern oder auszulösen. Die Vorrichtung hat eine einzelne p-nverzweigung, genannt die Emitterverzweigung, zwischen seinen zwei niedrigen Anschlüssn. Unijunction Transistoren benutzt populär von den elektronischen Liebhabern in den siebziger Jahren, um einfache Oszillatorstromkreise zu errichten. Bis zum dem frühen 21. Jahrhundert waren diese Transistoren in den Entspannungoszillatorstromkreisen, die Entladung eines Kondensators zu steuern allgemein verwendet und einen Thyristor in den Wechselstromsteuer (AC)stromkreisen auszulösen.

Vorher bekannt als filamentary Transistor oder Doppelbasisdiode, gehört der unijunction Transistor in der Thyristorfamilie, eine Art Energieschaltung, Festkörperhalbleiterelement. Ein unijunction Transistor hat ein hochohmiges, wenn er aus ist, der bedeutet, dass er stark gegenwärtigem Fluss widersteht, wenn er aus ist. Wenn er eingeschaltet ist, hat er einen niedrigen Widerstand, der bedeutet, dass er minimal dem Strom widersteht, der ihn durchfließt. So kann die Vorrichtung den Fluss des Stroms in einem Stromkreis steuern.

Wenn seine Unterseite 1 oder B1, Anschluss geerdet und eine Spannung angewendet an seiner Unterseite 2 2, oder B2, Anschluss, ein Strom produziert auf der n-Seite der Emitterverzweigung. Da mehr Spannung zwischen B1 und B2, die Leitfähigkeit der materiellen Ursachen des Halbleiters zwischen dem Emitter und dem B1 angewandt ist zu erhöhen, also, es ist einfacher, damit Strom fließt. Wenn die Leitfähigkeit zwischen dem Emitter und dem B1 erhöht, geht die Emitterspannung natürlich zurück unten, die den Transistor abstellen kann. Dieses auf-und-weg Effekt produziert die gewünschte Pendelbewegung oder Auslöser.

Ein Resultat dieser Pendelbewegungen ist, dass ein unijunction Transistor in einer Kippschaltung zusammen mit einem Kondensator benutzt werden kann. Der Kondensator aufsaugt Strom or, bis die Emitterspannung auf dem Transistor ein bestimmtes Niveau erreicht, wenn einschält der Transistor lt. Der Transistor erhöht Leitfähigkeit, um zu reiben, wann er eingeschalten, also kann Strom vom Kondensator zum Boden fließen. Das Resultat ist eine Dreieckwellenpendelbewegung.

Ein programmierbarer unijunction Transistor oder GESETZT, ist eine spezielle Art unijunction Transistor. GESETZT ist ein p-n-p-n Halbleiterelement mit einem Gatterkontakt, der zur n-Unterseite anstelle von der p-Unterseite aufgenommen. GESETZT produziert eine Pendelbewegung ganz wie einen Standardunijunction Transistor, außer dass seine Emitterspannung ist ein anderes Verhältnis der Spannung B2. Eine programmierbare unijunction Vorrichtung kann in einem Schwingkreis benutzt werden, um die circuit’s oszillierende Frequenz zu justieren.