Was ist ein Versetzungs-Messinstrument?

Ein VerdrängerStrömungsmesser benutzt, um die Rate zu messen und zu steuern, an der eine Flüssigkeit oder ein Gas bewegt. Z.B. benutzt VersetzungsStrömungsmesser in den medizinischen Geräten, die den Ausgang einer Chemikalie oder der Medikation oder in den Lebensmittelindustrievorrichtungen steuern, die systematische Präzision benötigen. Ein Strömungsmesser unterteilt das Gas oder die Flüssigkeit, die in die einzelnen Pakete des gleichen Volumens gemessen, genannt Pakete, die gezählt, während sie durch das Messinstrument überschreiten. Ein Versetzungsmeßinstrument hat zwei Hauptteile: ein Raum, der den Fluss des Gases oder der Flüssigkeit und des Mechanismus stoppt, der nur eine spezifische Menge durch auf einmal überschreiten lässt. Die Strömungsgeschwindigkeit des Gases oder der Flüssigkeit durch das Versetzungsmeßinstrument abhängt von, wievielen der Pakete zugegeben, durch auf einmal zu überschreiten.

Es gibt zwei Hauptarten VerdrängerStrömungsmesser. Das erste genannt einen Sensor-nur VersetzungsStrömungsmesser. Diese Art des Versetzungsmeßinstruments ist eine Art Schalter, der einen bestimmten Betrag Volumen der Flüssigkeit oder des Gases ohne irgendeine zusätzliche Information freigibt. Die zweite Art des Messinstruments betrachtet, ein komplettes Sensor-System zu sein., und sie umfaßt eine Benutzerschnittstelle oder eine Anzeige, die dem Benutzer mehr Informationen über den Betriebsdruck, die Dichte der Flüssigkeit oder des Gases und die Prozentgenauigkeit der Vorrichtung gibt. Einige VersetzungsStrömungsmesser konnten Warnungen oder Flussgeschichteninformationen auch umfassen.

Der Meßteil des Versetzungsmeßinstruments kann mit einer Vielzahl von Technologien funktionieren. Zahnradmeßinstrumente verwenden das Drehen, übersetzt das Ineinander greifen, um das Ventil in gleichen Abständen zu drehen, damit die korrekte Paketgröße und -volumen durchfließt. Turbulenzmeßinstrumente berechnen wirklich die Geschwindigkeit des Gases oder der Flüssigkeit, indem sie feststellen, wie häufig von einer Testmaterialhalle in den Fluss ausbessert. Die allgemeinste Art des Versetzungsmeßinstruments benutzt eine Vorrichtung, die ein geneigtes Diskettenmeßinstrument genannt. In diesen VersetzungsStrömungsmessern dreht der Druck des Paketes eine Diskette innerhalb des Messinstruments, und ein Kostenzähler im Auge behält, wieviele Umdrehungen die Diskette als Mittel der Kontrolle des Flusses gebildet.

VerdrängerStrömungsmesser sind in den analogen und digitalen Modellen vorhanden. Analoge Modelle können Ausgangssignale in der Sinuswelle, in der Impulswelle oder IN DEN morgens-oder FM Frequenzen haben. Digital-Modelle gebildet allgemein mit empfohlenen Standardprotokollen 232 (RS232), RS422 oder RS485. Ein paralleles Protokollmodell mit einem Universalschnittstellebus (GPIB) ist auch vorhanden.