Was ist ein Wasser-Rohr?

Ein Wasserrohr ist jedes mögliches Rohr oder Schlauch, die entworfen, um behandeltes Trinkwasser zu den Verbrauchern zu transportieren. Die Varianten können Hauptleitungsrohre des großen Durchmessers, die gesamte Städte, kleinere Zweiglinien, die liefern eine Straße oder eine Gruppe Gebäude liefern, oder die mit kleinem Durchmesserrohre umfassen, die innerhalb der einzelnen Gebäude gelegen sind. Wasserrohre reichen an Größe von den riesigen Hauptleitungsbeispielen von bis 144 Zoll (365 cm) im Durchmesser bis zu den kleinen Rohren des 1-/2zoll (12.7 Millimeter), die bis zu einzelnen Anschlüssen der Zufuhr innerhalb eines Gebäudes benutzt. Die Materialien, die, Wasserrohre zu konstruieren allgemein verwendet sind, umfassen in Polyvinylchlorverbindung (PVC), in Kupfer, in Stahl und, in älterem Systems-, konkretem oder geabfeuertemlehm. Einzelnen ermöglicht das Wasseranschließt, Rohr den Längen, zum der ausgedehnten Durchläufe zu bilden mit Flansch, Nippel, Kompression oder gelöteten Verbindungen.

Das Versorgungsmaterial des frischen Trinkwassers zu Wohn-, zum Geschäft und zu den Industriegebieten ist einer der ältesten Gebrauchsservices in der Geschichte und einer, der, seit römischen Zeiten, vom bescheidenen Wasserrohr für seine Implementierung abgehangen worden. Frühe Beispiele der Wasserrohre beeinflußt durch die Technologie, oder eher davon ermangeln, am Tag und konstruiert im Allgemeinen aus leicht den zugänglichen und bearbeitbaren Materialien wie Holz und dem Bleibedecken verwendet von den Römern. Hölzerne Rohre waren häufig nicht mehr als die ausgehöhlten Maschinenbordbücher, die zusammen mit einer ziemlich abscheulichen Mischung des erhitzten tierischen Fetts verbunden. Römische Bleiwasserrohre waren im Allgemeinen im Querschnitt mit gefalteten Nähten und Verbindungen quadratisch. Der Gebrauch von Blei im Wasserrohraufbau fortfuhr gut in die frühere Phase des 20. Jahrhunderts asz, als die Gesundheitsrisiken, die mit dem Gebrauch des Metalls verbunden sind, offenbar und mit einem resultierenden Schalter zum Stahl, zum Kupfer und ZUR PVC-Rohrleitung verstanden wurden.

Moderne Wasserversorgungnetze und -installationen benutzen Wasserrohre in einigen Standardanwendungskategorien. Das erste von diesen ist die Wasserhauptleitung, die gewöhnlich den großen Durchmesser kennzeichnet, der Stahl ist, konkret, oder PVC-Rohre, die die Wasserzufuhr in den sofortigen Verbraucherbereich holen. Diese Rohre können an Größe erstrecken von 6 bis 144 Zoll (15†„365 Millimeter) im Durchmesser und sind mit einem minimalen Funktionsdruck von 30 Pfund pro Quadratzoll gewöhnlich steuerpflichtig (PSI). Die meisten Haupthydraulikanlagen verwenden Stahlflansche, um einzelnen Rohrlängen anzuschließen. Die meisten Wasserhauptleitungen sind unterirdische oder begrabene Linien, obgleich in einigen Fällen sie auf die Oberfläche laufen können, die durch konkrete Masten gestützt.

In der nächsten Umgebung der Verbraucherpunkte, einzieht die Wasserhauptleitung mehreren kleinere Wasserrohrdurchläufe hr, die als ein SekundärVerteilersystem auftreten. Diese sind gewöhnlich auch Stahl oder PVC-Rohre eines durchschnittlichen Durchmessers von 4 bis 12 Zoll (10†„30 cm). Einzelner Verbraucher zeigt Niederlassung weg von diesen Tweitkartenzuführungen mit Stahl oder PVC-Rohrleitung von ungefähr 2 Zoll (5 cm) die dann das Wasser zum Rohrsystem im Gebäude einführen. Diese Rohre sind am allgemeinsten PVC-oder Kupfervielzahl mit einer durchschnittlichen Größe von 1-/2zoll bis 1 Zoll (12.7 bis 25.4 Millimeter) und lenken die ankommende Zufuhr zu den einzelnen Warmwasserbereitern, zu den Hähnen und zu den Toiletten. Die meisten Verbindungen auf Installationswasserrohren sind jede Kompressionsart Befestigungen im Falle der PVC-Rohrleitung oder gelötete Verbindungen auf kupferner Rohrleitung.