Was ist ein Waßerturm?

Ein Waßerturm ist eine Struktur, die, um einen Vorratsbehälter des Wassers zu halten und entworfen auch zu helfen, den Wasserdruck in einem städtischen Wassersystem beizubehalten. Waßertürme benutzt worden jahrhundertelang, um Versorgungsmaterialien Wasser zu halten, und sind zur Lieferung des Wassers sogar im Falle eines Stromausfalls oder eines Pumpenausfalls, weil sie fähig erhöht sind und bedeutet, dass das Wasser im Waßerturm die Rohre mit der Unterstützung von Schwerkraft unter Druck setzt. Viele Bereiche benutzen Waßertürme als UnterstützungsWasserversorgungssysteme, um zu garantieren, dass Bürger Zugang zum fließenden Wasser haben, und die meisten Kleinstädte können bis zum Wert eines Tages des Wassers in ihren Waßertürmen speichern.

Für jeden Fuß über dem Boden, ist ein Waßerturm zur Erzeugung mehr Drucks fähig. Gewöhnlich angebracht ein Waßerturm auf angehobenen Boden n, und der Behälter des Aufsatzes erhöht, um den möglichen Druck zu erhöhen. In einer Kleinstadt kann ein einzelner Waßerturm genügend Wasser unter Druck setzen, um Wasser an die gesamte Stadt zu liefern. In den Großstädten benutzen hohe private Gebäude manchmal Waßertürme, um ihre Pächter zur Verfügung zu stellen, da dem Wassersystem der Stadt nicht genug unter Druck gesetzt, zum des Wassers an die Dachgeschosse in den Spitzenzeiten der Nachfrage zu gelangen. Wenn sie im Verbindung mit einem städtischen Wassersystem verwendet, dient die unter Druck setzende Fähigkeit eines Waßerturms zwei Primärfunktionen.

Die erste Funktion ist, konstanten Druck im System beizubehalten und verhindert das Hervortreten der Situationen des negativen Drucks. Negativer Druck kann das Grundwasser oder andere Quellen der Verunreinigung in die Wasserversorgung saugen und das Wasser der Stadt verschmutzen. Eine Stadt mit einem Waßerturm kann sicherlich jedoch stillstehen, das die Wasserlinien völlig ständig unter Druck gesetzt und das Wasser sicher halten zu trinken. In etwas Bereichen muss ein Waßerturm zum städtischen Wassersystem aus diesem Grund angebracht werden.

Die zweite Funktion eines Waßerturms ist ökonomischer. Ein Waßerturm kann Wasser an den Zeiträumen der Höchstnachfrage verhältnismäßig leicht liefern, während eine Pumpe Schwierigkeiten haben kann. Indem sie eine Pumpe und einen Waßerturm verwendet, kann eine Stadt Kosten auf der Pumpe sparen, indem sie für durchschnittliche Nachfrage pumpt. Wenn Nachfragen nach Wasser die Fähigkeiten der Pumpe überflügeln, tritt der Waßerturm innen, um mehr Wasser zu liefern. Wenn die Pumpe mehr Wasser liefert, als die Stadt braucht, wie häufig nachts, die Überflussfüllen geschieht der Waßerturm, damit er während des folgenden Zeitraums der Höchstnachfrage bereit ist.