Was ist ein Wind-Propeller?

Ein Windpropeller ist eine mechanische Vorrichtung, die Windenergie in eine Rotationsbewegung in Erzeugnisarbeit umwandelt. Diese Vorrichtungen benutzt worden über der Kugel jahrhundertelang, um eine Vielzahl von Aufgaben einschließlich pumpendes Wasser und Prägekorn durchzuführen. Windpropeller bestehen gewöhnlich aus einem Antreiberkopf, der eine Maschine oder einen Generator durch ein Getriebe fährt. Der Antreiberkopf kann örtlich festgelegt oder gedreht sein, um dem Wind über eine Ruderstruktur oder automatisierten einen Antriebsmechnismus zu folgen. Moderne windbetriebene Propeller benutzt weitgehend, um elektrische Leistung, Pumpenwasser zu erzeugen, und Wetterstationinstrumente zu fahren.

Die Energie des Winds vorgespannt worden auf verschiedene Arten, Arbeit für Hunderte Jahre zu produzieren en. Man muss an die Schleppensegel der Schiffe der Jahre vorbei gegangen oder der fundamentalen holländischen Windmühle nur denken, um Beispiele der aushaltenen Art der Windenergie zu finden. Obgleich der Windpropeller auf keinen Fall eine neue Erfindung ist, sieht er noch beträchtlichen Gebrauch heute mit dem ständig steigenden globalen Fokus auf dem Erzeugung der sauberen, auswechselbaren Elektrizität, die vorwärts Windenergientechnologie an einem gesunden Schritt fährt. Windpropeller sind einfach leistungsfähig, und gebrauchen ein der Natur reichlich am vorhandensten ist und am auswechselbarsten Energiequellen und so herstellen sie ideale „grüne Maschinen.“

Der Windpropeller oder die Windturbine, während es häufiger bekannt, gebraucht einen einfachen, freien spinnenden Antreibermechanismus, Windenergie vorzuspannen, um Arbeit zu produzieren. Die Antreiber, die Wind angetriebene Maschinen fahren, folgen vielen verschiedenen Entwurfstendenzen, die von den herkömmlichen Flugzeugpropellerarten bis zu Lattenkastenvarianten reichen. Es gibt zwei Lagebestimmungen des grundlegenden Entwurfs, die in den Windpropellermaschinen verwendet: horizontal und vertikal. Alle laufen lassen an eine ähnliche Grundregel zwar mit dem Antreibersatz, der eine Welle durch ein Getriebe dreht, um verschiedene Mechanismen zu fahren.

Horizontale Antriebswindturbinen sind die allgemeinsten Arten und die Antriebsmechanismen wie Wasserpumpen, Generatoren und meteorologische Instrumente. Die Antreiberentwürfe in den horizontalen Antriebswindpropellern neigen, in Richtung zu den herkömmlichen Flugzeugbaumustern mehr zu lehnen. Wetterstationinstrumente verwenden häufig eine Reihe oder Radial-, schalenförmigen Schalen als Antreiber, während die Energie, die Windturbinen erzeugt, lang dünne flügelige Entwürfe verwenden. Eine Eigenschaft dieser Art des Windpropellers ist, dass sie zu den Wind gemacht werden muss, um richtig zu arbeiten. Dieses erzielt normalerweise, indem man ein Steuer zum Propellerkopf anbringt oder indem man elektrisch den Kopf über einen unterschiedlichen Antriebsmechnismus dreht.

Vertikale Antriebswind-Propellerentwürfe verwenden gewöhnlich Latten-, zylinderförmige Kastenventilatorart Antreiber, um eine vertikal orientierte Welle zu fahren. Diese Entwürfe verwendet normalerweise für Stromerzeugung und meteorologische Instrument-Antriebe. Sie sind besonders wirkungsvoll, weil die GesamtwindAuflagefläche der Antreiber neigt, als herkömmliche Propellerentwürfe größer zu sein. Der Hauptvorteil der Anwendung dieses Entwurfs ist zwar, dass er in einer Richtung ist und nicht braucht, zu den Wind ständig gemacht zu werden.