Was ist ein Wirbelstrom?

Ein Wirbelstrom ist ein Strudel des Widerstands erzeugt, wenn zwei elektromagnetische Felder kreuzen. Er verteilt in einer Richtung, die dem ursprünglichen Strom entgegensetzt. Der Widerstand, der aus dem Zusammenstoß der zwei Felder umwandelt resultiert effektiv, etwas von der elektrischen Energie r, die in Hitze, eine nicht wünschenswerte Nebenerscheinung vorhanden ist, wenn die Absicht einfache Beförderung von Elektrizität ist, wie in einem Transformator. Andere Anwendungen vorspannen jedoch den gegenüberliegenden Magnetismus der Wirbelströme us, um andere Resultate, einschließlich die Kennzeichnung der Metalle zu erzielen und prüfen die Eigenschaften der Materialien und der technischen Versammlungen und das Bremsen der Eisenbahnautos.

In den elektromagnetischen Anwendungen wie Transformatoren, in denen der Punkt, Elektrizität mit minimaler Störung zu leiten ist, ist spezieller Aufbau erforderlich, zu garantieren, dass ein Wirbelstrom nicht die elektrische hauptsächlichkraft behindert. Schichten Leitmaterial getrennt durch Schichten isolierendes Material. Das Resultat ist, dass die natürliche magnetische Anziehungskraft einer gegenüberliegenden Kraft zum Leitmaterial zersplittert und nicht eine Wahrscheinlichkeit erhält, einen unproduktiven Wirbelstrom zu bilden.

Manchmal Hitze mittels der Wirbelströme ist zu erzeugen der Punkt, höchst bemerkenswert in den Industrieöfen, die benutzt, um Metalle zu schmelzen. Wohninduktion cooktops beruhen auf der gleichen Grundregel, hingegen das elektromagnetische Feld eines Brenners mit dem Magnetfeld des speziellen Eisen Cookware reagiert. Hitze auftritt op, nur wo die zwei Oberflächen treffen, also erhält der Rest des cooktop nicht heiß.

Zwei Niedrigtechnologie Gebrauch für Wirbelströme gefunden in den Verkaufäutomaten und der Wiederverwertung. In einem Verkaufäutomaten veranlaßt ein stationärer Magnet ein unzulässiges Einzelteil wie ein Stahlmetallklumpen, zurückgewiesen zu werden. Auf einer viel größeren Skala können Arten der Dosen und andere zurückführbare Metalle sortiert werden, weil jedes Metall auf die gegenüberliegende magnetische Kraft auf seine eigene Art reagiert.

In einer Wirbelstrombremse ist der magnetische Widerstand groß genug, ein Eisenbahnauto zu stoppen. In einem System, das mit Friktion vergleichbar ist, widersteht die angewandte magnetische Kraft der Bewegung der Stahlräder. Als die Räder verlangsamen, die Widerstandabnahmen und eine stufenweise Verlangsamung zulassen und Anschlag glatt machen. Die Absperrvorrichtungmechanismen für Energienwerkzeuge wie Kreissägen arbeiten in einer ähnlichen Weise.

Wirbelstromkontrolle zulässt die zerstörungsfreie Analyse der leitenden Metalle und der Versammlungen e, die sie enthalten. Mit dieser Technik verursacht der Prüfer einen Wirbelstrom im Testmaterial und sucht dann nach Unregelmäßigkeiten im Fluss des Stroms. Z.B. konnte eine Unstimmigkeit in der Interaktion der zwei Magnetfelder das Vorhandensein eines Sprunges anzeigen. Diese Art der Prüfung ist genug empfindlich, auf Änderungen in der Stärke eines Materials, der Korrosion oder anderer nicht wünschenswerter, versteckter Bedingungen zu überprüfen.

Ein bemerkenswerter Benutzer Wirbelstromkontrolle ist die Staat-NASA (die NASA). Die Agentur muss Probleme mit Materialien und Systemen häufig überprüfen, die bereits in place sind, also ist der zerstörungsfreie Aspekt einer Wirbelstromprüfspitze entscheidend. Im Früjahr von 2009, entdeckte die NASA einen Fehler in einem Stromregelventil, ein kritisches Teil, das Kraftstoff-Fluss während der Produkteinführung der Raumfähre und anderer Raketen regelt. Wirbelstromprüfung ermöglichte der Agentur, den Zustand der Ventile zu überwachen, und schließlich festgestellt es ich, dass alle ersetzt werden sollten.