Was ist ein Zahnrad-Former?

Ein Zahnradformer ist eine Maschine, die Zähne auf den externen oder internen schraubenartigen und Spornzahnrädern mit einer Ausschnitspitze schneidet, die mit den Zähnen des gleichen Taktabstandes und Form, die die des abgeschlossenen Zahnrades ausgerüstet wird. Die Spitze tauscht vertikal in Beziehung zu dem Zahnradfreien raum aus, dadurch sieschneidet sieschneidet etwas Material weg auf jedem, streichen unten. Sobald der Downstroke komplett ist, bewegt sich die Spitze weg von dem freien Raum und hebt für den folgenden Anschlag an. Einmal an der Oberseite des Aufwärtshubs, bewegt sich die Spitze zurück in Position und bewegt sich nach unten, um einen anderen Schnitt zu bilden. Während dieses Prozesses wird der freie Raum gedreht, um den Ausschnitt der Zähne um seinen gesamten Umfang zu erleichtern.

Es gibt einige verschiedene Technikprozesse, die in die Herstellung des Sporns und der schraubenartigen Zahnräder, der Kettenräder und der übersetzten Zahnstangen einsteigen. Der Zahnradformer ist einer von den allgemeineren dieser maschinell bearbeitenprozesse und kann die externen und internen Zahnräder aller Größen schneiden. Anders als Drehprozesse wie Wälzen, benutzt ein Zahnradformer eine Ausschnitspitze, die einem austauschenden vertikalen Weg folgt, um die Zahnradzähne zu schneiden. Die Ausschnitspitze wird mit tooth-like Schneiden des gleichen Taktabstandes und Form ausgerüstet, die die des abgeschlossenen Zahnrades und vertikal auf ein austauschendes RAM reist. Der Zahnradfreie raum dreht sich, um seine eigene Mittellinie in der Maschine aber bewegt nicht sich positional während des Ausschnitts.

Während der Ausschnittbetriebe bringt der Zahnradformer den unbelegten Zahnradvorrat in position und die Ausschnitspitze auf paralleler Mittellinie miteinander, in the same way as abgeschlossen, ineinander greifend, übersetzt. Der Ausschnittzyklus fängt mit dem abwärts Anschlag der Spitze gegen das Gesicht des unbelegten Umfangs des Zahnrades mit dem resultierenden Abbau eines Sollbetrags Materials an. An der Unterseite des Anschlags, wird die Spitze ein kurzer Abstand weg von dem Zahnradfreien raum verschoben und angehoben zur Oberseite des Anschlags. Dort bewegt sich sie zurück in die Ausschnittposition und senkt wieder, um den folgenden Schnitt zu bilden. Während dieses Prozesses dreht sich der Zahnradfreie raum, um die Position des Schnittes voranzubringen.

Dieser Prozess wird ununterbrochen wiederholt, bis der gesamte Zahnradumfang geschnitten worden ist. Während des Ausschnitts wird die Spitze auch in Richtung zum Zahnradfreien raum vorangebracht, dadurch nach und nach vertieft man die Schnitte, bis das Zahnrad abgeschlossen ist. Während des Ausschnitts wird ein konstanter Strom des Öls auf verwiesen, Punkt zu schneiden, der die Spitze schmiert und den Ausschnitt und das Entfernen der Späne- oder Metallspäne erleichtert. Sehr große Zahnräder werden gewöhnlich oder rauer Schnitt vor abschließendem Vollenden auf dem Zahnradformer eine tiefe Wunde geschlagen, um Produktion zu beschleunigen. Die meisten Zahnradformer angetrieben durch numerische Kontrollsysteme des Computers, (CNC) die extrem genaue und exakte Steuerung des Ausschnittprozesses liefern.