Was ist ein geschaltener Kondensator?

Ein geschaltener Kondensator ist ein elektronisches Bauelement oder, richtig, ein elektronischer Stromkreis oder ein Modul, die gewöhnlich von einem Kondensator und von zwei Schaltern benutzt werden, um andere Bestandteile in einer integrierten Schaltung (IC) zu simulieren gebildet wird. Der Widerstand ist einer der Bestandteile am allgemeinsten simuliert; Widerstände neigen, weites zu großes und ungenau zu sein, in sortierte MikroiC zu verbinden. Das geschaltene Kondensatormodul ist in filternanwendungen der EinzelzeitSignalaufbereitung und der Sprachfrequenz allgemein verwendet. In diese Funktionen werden durch die einzigartigen Eigenschaften ermöglicht der Stromkreise, denen elektrische Gebühren wechselnd und aus Kondensatoren heraus verschoben werden.

Die Fähigkeit der Kondensatorwählverbindungen, einen Widerstand in irgendwelchen zu simulieren geben Anwendung ist gewesen extrem zufällig für die Elektronikindustrie, da sie die Produktion des komplizierteren integrierten Schaltkreises in den Kleinsendungen zugelassen hat. Herkömmliche Widerstände sind in der IC-Arena wegen ihrer körperlichen Größe und der Unterschiede bezüglich der widerstrebenden Werte besonders problematisch, die in unterscheidenproduktionsdurchläufen angetroffen werden. Die Kondensator- und Metalloxidhalbleiter (MOS)schalter, die in einem geschaltenen Kondensatormodul benutzt werden, sind einerseits extrem Vertrag und sehr Stall betreffend ihre Werte und Toleranzen.

Diese Eigenschaften bilden für extrem kompakten und genauen internen Schaltkreis für Mikroprozessoren und integrierte Schaltungen. Anderer der geschaltenen Kondensatorstromkreisvorteile ist die Tatsache, dass der Gebrauch dieser Module, im Vergleich mit herkömmlichen Widerständen, Stromkreisentwerfer einen Grad an Frequenz enthalten darf abstimmend in den aktiven Filteranwendungen. Dieses, das abstimmt, wird erzielt, indem man die Taktfrequenz sich unterscheidet oder Tempo des Stromkreises schält.

Der tatsächliche Wert der Raumersparniseigenschaften des geschaltenen Kondensatormoduls kann gesehen werden, wenn man der Ansicht ist, dass ein 1 MΩ Widerstand mit einem kleinen 10 Leistungsfaktor Kondensator simuliert werden kann, der mit einer 100 kHz-Taktgeberrate geschalten wird. Wenn ein normaler Widerstand in dieser Anwendung verwendet werden sollten, würde der komplette Stromkreis viele Mal die Größe dieses Einsetzens des Kondensatormoduls sein. Ein geschaltener Kondensatortiefpaßfilter mit einer 100 Hz-Bewertung zum Beispiel erfordert einen Widerstand von 16 MΩ, die offenbar unmöglich, using einen normalen Widerstand zu erzielen sein würden.

Die Fortschritte in programmierbare gesehener in der Vergangenheit Dekade der Entsprechung IC Technologie oder so würden nicht ohne den Nutzen möglich gewesen sein, der von der Anwendung der geschaltenen Kondensatormodule gewonnen wurde. Die beträchtlichen Verbesserungen im Feld der Multipolfilter- und Analog-Digitalkonvertertechnologie würden nicht auch nicht möglich gewesen sein und die körperliche Masse-, nicht lineare und inkonsequentebeschaffenheit der herkömmlichen Widerstände betrachtet. Diese Punkte stellen den geschaltenen Kondensator einen von den bedeutendsten Fortschritten des elektronischen Bauelements seit der Einleitung des Transistors her.