Was ist ein harter Hut?

Ein harter Hut ist ein Stück des Sicherheitszahnrades, das entworfen ist, um den Schädel und das weiche Gewebe des Gesichtes zu schützen. Harte Hüte sind erforderliche höchstens Baustellen, in denen Arbeitskräfte von der Verletzung von fallenden Gegenständen, vom elektrischen Schlag, von den Fällen, vom Spritzen zurück und von einer Vielzahl anderer Arbeitsplatzgefahren gefährdet sind. Obgleich der harte Hut nur in der früheren Phase des 20. Jahrhunderts eingeführt wurde, wurde es schnell erforderliches Zahnrad auf dem Jobaufstellungsort, und harte Hüte haben die unsagbaren Anzahlen von Leben gespeichert, seit das erste “Hard-Gekochte Hat† 1919 eingeführt wurde.

Der ursprüngliche hart gesotte Hut war das Geistesprodukt von E.D. Bullard, ein Pionier in der Arbeitsplatzsicherheit, die über die große Zahl den verhängnisvollen diesen Unfällen Bergmänner in Kalifornien erfuhr betroffen wurde. Er wollte die weichen ledernen Hüte verfeinern, die von den Bergmännern getragen wurden und entwickelte einen Hut, der vom steifen gedämpften Segeltuch hergestellt wurde, das über ein Aufhebungsystem ausgedehnt wurde, das den Hut vom Kopf anhob. Der Hut bekannt als der hart gesotte Hut wegen des Herstellungsverfahrens und wurde in der schwarzen Farbe beschichtet, bevor man für Verkauf versendet wurde.

Das Konzept der schützenden Hauptabnutzung verfing schnell sich an, und der erste amtliche Bereich des harten Hutes in den Vereinigten Staaten war auf dem Aufstellungsort von Br5ucke, geöffnet 1937 zum großen Beifall; teils wegen der niedrigen Ausdehnung der Verletzung und des Todes während des Aufbaus der Brücke. Arbeitskräfte auf dem Hooverdamm trugen auch harte Hüte, und in 1938 produzierten E.D. Bullard Company den erstes Metallharten Hut und folgten mit einer Fiberglasversion in den vierziger Jahren. Diese Materialien waren stärker schützender, haltbarer, und, und Arbeitsplatzverletzungen wurden groß infolgedessen verringert.

In den fünfziger Jahren und in den sechziger Jahren wurden Thermoplastikee erschwinglicher als Metall oder Fiberglas, und der leichte, starke harte Plastikhut war geboren. Bullard Company war das erste, zum des Spritzens zu benutzen, um harte Hüte herzustellen, und fortgefahren, erfinderische Aufhebungsysteme stützen zu lassen den harten Hut auf dem Kopf bei der Garantie, dass es nicht im Falle eines Arbeitsplatzes im Unfall gleiten oder ausfallen würde. In den achtziger Jahren in Erwiderung auf Anträge durch einige Hauptklienten, entwickelte Bullard Company auch fachkundige harte Hüte für emergency Personal, Bergsteiger und andere mangels des Leichtgewichtlers, starkes schützendes headwear.

Ein grundlegender harter Hut hat ein leichtes, steifes Oberteil, das zu einem internen Aufhebungsystem angebracht wird, das den harten Hut gemütlich auf dem Kopf hält. Einige Entwürfe integrieren auch Masken, um die Augen, die schweissenden Schablonen, die Klipps für Lampen und die Isolierung zu schattieren, um sich vor elektrischem Schlag zu schützen. Viele integrieren auch Raum für Ohrschutz, eine andere häufige Anforderung an den Jobaufstellungsort. Wenn er richtig getragen wird, schützt ein harter Hut den Schädel und das weiche Abschminktuch, und sie werden auf den meisten Jobaufstellungsorten für alle Einzelpersonen, sogar die, die einfach besuchen angefordert, um das Risiko der Aufbau bezogenen Verletzungen zu verringern.

Harte Hüte kommen klassisch in weißes oder in Gelbes, aber bleiben selten ein Normallack für lang. Viele Bauarbeiter verzieren ihre harten Hüte mit den Aufklebern, die Jobaufstellungsort- und -anschlußmitgliedschaft, um gedenken teils zu helfen zu unterscheiden, denen harter Hut gehört, wem. Der harte Hut hat gewordenes Teil des ikonenhaften Bildes des amerikanischen Bauarbeiters, dank seine überall vorhandene Anwesenheit auf dem Jobaufstellungsort, und das Ausdruck “hard hat† wird manchmal im Jargon benutzt, um sich auf Bauarbeiter zu beziehen.