Was ist ein konkreter Lichtstrahl?

In der strukturellen Technik ist ein konkreter Lichtstrahl eine lastentragende Maßeinheit, die benutzt werden kann, um die horizontalen und vertikalen Lasten zu tragen. Bekannt als Lichtstrahlen des verstärkten Betons oder verstärkte konkrete Lichtstrahlen (RCC) des Klebers, gebildet diese Lichtstrahlen, indem man Stahlstäbe, Platten oder Fasern innerhalb des Betons einhüllt. Solcher Stahl, der Zunahmen die Lichtstrahlstärke verstärkt, und lässt den Lichtstrahl mit dehnbaren Drücken fertig werden und zu verbiegen widerstehen. Ohne Stahlzu verstärken sein der Betonlichtstrahl spröde und Bruch unter den Lasten, die ihm auferlegt.

Der Koeffizient der thermischen Expansion des Betons und des Stahls ist ähnlich. Diese Ähnlichkeit garantiert, dass es wenige oder keine interne Drücke gibt, die durch die thermische Expansion und thermischen die Kontraktionunterschiede zwischen den zwei Materialien verursacht. Solche Unterschiede konnten den konkreten Lichtstrahl anders geschwächt haben. Ein anderer Faktor, der weiteres leistungsfähiges Druckgetriebe zwischen dem Stahl zulässt und Beton ist, dass, wenn der nasse Kleber trocknet, der am Stahl angewendet, seine Oberfläche, entspricht genau der der Stahloberfläche. Um den Stahl und das konkrete Bondbessere zusammen zu bilden, ist der Stahl im Allgemeinen gewölbt oder aufgeraut.

Die Einhüllung des Stahls innerhalb des Betons schützt ihn vor dem Wetter und verhindert, dass der Stahl korrodiert. Wenn der Stahl zu verrosten waren, erweitern er und Sprung und getrennt von der konkreten Einhüllung. Dieses schwächen wieder den Lichtstrahlaufbau.

Konkrete Lichtstrahlen sind im zeitgenössischen Hochbau und im Aufbau der Landstraßenbrücken am meisten benutzt. Sie ist allgemein, Lichtstrahlen des vorgespannten Betons für Brücken zu benutzen. Diese Lichtstrahlen gebildet, indem man hochfeste Stahlsehnen ausdehnt gießt, den Beton um sie, und dann die Sehnen freigibt, wenn der Beton anfängt zu kurieren. Rechteckige Querschnitte und Universallichtstrahlquerschnitte sind im Stahlrahmen Hochbau allgemein verwendet. Der Universallichtstrahl ist alias der I-beam, der Breitflansch Lichtstrahl oder die Universalspalte.

Die verschiedenen mathematischen Methoden, berechnet mit einem Lichtstrahlrechner-Computerprogramm, angewendet, um die interne und externe konkrete Lichtstrahlkräfte und Strahlauslenkungen festzustellen. Lichtstrahlkräfte festgestellt durch die direkte Steifheit oder die Versetzungsmethode, die Momentverteilungsmethode und die Flexibilitätsmethode nd. Strahlauslenkungen festgestellt durch Steigungablenkungsmethode und virtuelle Arbeitsmethode lle. Die Euler-Bernoulli-Lichtstrahlgleichung ist allgemein verwendet, Lichtstrahlanalyse der Lichtstrahlstrukturen durchzuführen.

Damit ein Aufbau ist ein strukturell stichhaltiger, ist es wichtig, damit Ingenieure berechnen, wie viel Last ein konkreter Lichtstrahl sicher tragen kann und die Arten der Kräfte, die ihm auferlegt. Strahlauslenkungen gesucht auch aus Gründen der strukturellen Sicherheit, wie, wenn man Lichtstrahlkontakt mit Baumaterialien verringert, die spröde sein können. Die Strahlauslenkungen können auch durchgeführt werden, um der Architektur ein ästhetischer angenehmes Aussehen zu geben; zum Beispiel garantieren, dass es keine Senkungen in den Lichtstrahlen gibt.