Was ist ein umgekehrte Osmose-Wasserenthärter?

Ein Wasserenthärter der umgekehrten Osmose ist eine Art Filter, der Mineralien vom Wasser entfernt, indem es das Wasser durch eine halbporöse Membrane zwingt. Die Membrane gefangennimmt die Mineralien sowie andere verunreiniger der schädlichen Chemikalie wie Arsen und Blei hen, und sie entfernt Materialien wie Chlor, die water’s schmecken und riechen beeinflussen. Ein Wasserenthärter der umgekehrten Osmose ist eine Alternative zur Anwendung der mechanischen und chemischen Wasserenthärter, die Natrium benutzen, um die Mineralien zu entfernen, die das Wasser hart bilden.

Osmose ist der chemische Prozess, in dem Wasser durch eine Membrane gezeichnet, um die Salze auf der anderen Seite zu verdünnen. Es ist der Anlageengebrauch, Wasser vom Boden zu nehmen. In einem Wasserenthärter der umgekehrten Osmose überwunden dieser natürliche Druck des verdünnten Wassers, das auf starkes Wasser bewegt, indem man das Wasser durch eine halbdurchlässige Membrane am Hochdruck zwingt. Die Membrane, normalerweise hergestellt vom polyimide, einschließt die Salze, die Mineralien und die Chemikalien beim Lassen des Trinkwassers durch überschreiten ch. Filter der umgekehrten Osmose verlassen Abwasser, normalerweise 5%-15% des Wassers, das in das System genommen.

Wasserfilter der umgekehrten Osmose arbeiten normalerweise in Verbindung mit anderen Arten Filter wie aktivierter Carbon zu entfernen effektiv alle verunreiniger vom Wasser. Der aktivierte Carbon schützt auch die Membrane der umgekehrten Osmose vor überschüssigem Chlor, das seine Oberfläche schädigt. Keine dieser Arten der Filter können alles Bakterium vom Wasser jedoch entfernen, also muss die polyimide Membrane in einem Wasserenthärter der umgekehrten Osmose regelmäßig gesäubert werden oder geändert werden, um zu verhindern, dass Bakterium aufbaut. Das Abwasser, das hohe Konzentrationen des Salzes, der Mineralien und der Chemikalien enthält, muss auch richtig sein und entledigte sicher.

Hartes Wasser ist Wasser, das hohe Konzentrationen des Kalkes, des Kalziums und des Magnesiums enthält. Während die Mineralien im gemäßigt harten Wasser es besseres Probieren und die normalerweise gesünderen als weiches Wasser trinken lassen, ist weiches Wasser für anderen Gebrauch wie Reinigung und Reinigung besser. Hartes Wasser verhindert, dass Seife effektiv arbeitet, und es lässt einen stumpfen Mineralfilm auf Kleidung, Haar, Haut und Haushaltsoberflächen. Hartes Wasser verursacht Kalkskalaanhäufung innerhalb der Geräte, die ihre Funktion verlangsamt und ihre Leben verkürzt.

Wasserenthärter der umgekehrten Osmose uwsed manchmal, um alles Haushaltswasser ausgenommen Trinkwasser zu säubern, es sei denn das Wasser extrem hart und für das Trinken nicht gut ist. Sie können auch benutzt werden, um trinkendes und kochendes Wasser zu filtern, das Arsen, Blei, Kupfer, Chlor und andere Verschmutzung auch enthalten kann, die es unsicher verbrauchen lässt.