Was ist eine Annietmutter?

Eine Annietmutter ist ein Hardware-Befestiger mit einem verlegten Loch durch sie, die an einer Arbeitsoberfläche, normalerweise mit Nieten oder Schrauben befestigt. Annietmuttern sind eine Alternative zu klopfenden Gewinden in eine Arbeitsoberfläche, besonders in den Punkten, die schwierig, zu solch einem Zweck zurückzugreifen sind oder die nicht dick genug sind. Zusätzlich using eine Annietmutter ist eine zuverlässige Weise der Gewährleistung der genauen Platzierung der Nüsse oder der Schrauben, wenn sie zusätzliche Bestandteile auf das Werkstück befestigt.

In der Luftfahrtindustrie auftraten bedeutende Probleme de, als Nüsse auf Arbeitsoberflächen geschweißt. Die Hitze verband mit dem Schweißen manchmal verformen und schwächen die Arbeitsoberfläche, und die Schweißungen selbst brechen manchmal unter den hohen Drücken, die mit Luftfahrtanwendungen verbunden sind. Arbeitsoberflächen selbst waren häufig zu dünn geklopft zu werden, um Schrauben anzunehmen, oder Schraubbolzen, selbst wenn sie genug stark waren, die Last zu stützen jene Nüsse, sollten sichern. Annietmuttern entwickelt, um diese Probleme anzusprechen und nachher gefunden auch große Popularität in der Automobilindustrie. Annietmuttern benutzt auch in anderen Anwendungen, einschließlich dekorative Befestiger auf Cabinetry.

Gebildet vom Stahl oder von etwas anderem hartem Metall, die für Hardware verwendbar sind, besteht eine Annietmutter der Nuss selbst mit einen oder mehreren Vorwölbungen oder aus den Ansätzen, mit Löchern, damit die Niete oder die Schrauben sie an das Werkstück befestigen. Wenn eine Annietmutter einen einzelnen hervorstehenden Ansatz hat, hat der Ansatz zwei Löcher. Annietmuttern Zwei-zerren haben ein einzelnes Loch in jedem Ansatz, der von den gegenüberliegenden Seiten der Nuss hervorstehen kann oder senkrecht miteinander, abhängig von der Konfiguration der Arbeitsoberfläche.

Einige Annietmuttern haben keine Ansätze, aber entworfen, nach rechts in das Werkstück errichtet zu werden. Einige, benannt Straßenplattennüsse, sind discus-geformt, wenn sich verjüngenden Rändern und verlegte das Loch nach rechts durch die Mitte geschnitten. Andere, häufig Hexe-geformt, sind in ein passend-geformtes Loch in der Arbeitsoberfläche Zwangs.

Niete sind der Befestiger der Wahl für Annietmuttern, weil sie verhältnismäßig bedienungsfreundlich sind und nicht in der meisten industriellen und Maschinenumwelt lösen oder abtrennen. Eine Annietmutter kann auf die Arbeitsoberfläche auch geschweißt werden, obgleich diese nicht für einiges hoch-betonen Anwendungen wie Aerospace angebracht ist. Die Annietmutter mit Nieten sichernd, verteilt Schrauben oder Schweißungen den Druck über zwei Punkten, anstatt, ihn auf eine einzelne Position zu konzentrieren, die eine der Beeinträchtigungen der klopfenden Gewinde in die Arbeitsoberfläche selbst ist, wenn sie dick genug geklopft werden sollte.

Annietmuttern genannt manchmal Plattennüsse, wenn sie von einem Einzelstück des Blechs gestempelt, flach oder Grübchen gebildet, dick genug, um ein Loch durch zu bohren und Gewinde zu klopfen. Wechselnd und besonders wenn die Plattennuß Grübchen gebildet, kann ein langer Schlauch mit internen Gewinden zur Platte angebracht werden, um eine Schraube oder einen Schraubbolzen anzunehmen. Wenn es die Möglichkeit des Versatzes der hergestellten Teile gibt, ist es manchmal ratsam, sich hin- und herbewegende Annietmuttern zu benutzen, die einen Grad kontrollierte Bewegung haben.