Was ist eine Bell-Kurbel?

Eine Glockenkurbel ist eine Vorrichtung, die den Winkel ändert, in dem ein Aufhebungstück oder ein Gestänge bearbeitet. Z.B. kann ein Drosselgestänge zu einer Glockenkurbel angebracht werden, und wenn das Gestänge gezogene gerade Rückseite ist, kann die Glockenkurbel die Drossel seitlich ziehen. Dieses verwendet gewöhnlich auf mehrfachen Vergaser- und Kraftstoffeinspritzungeinstellungen. Eine andere Eigenschaft der Glockenkurbel ist seine Fähigkeit, das Verhältnis des Effektes eines Bestandteils auf eine Aufhebung zu erhöhen oder zu verringern. Indem man eine Feder zu einer Glockenkurbel anbringt, Spannung-können die Menge von reisen-und folglich die Rate des Frühlinges durch die Montageposition auf der Glockenkurbel geändert werden.

Einem Großbuchstaben L ähnelnd, ist die Glockenkurbel wirklich zwei Arme mit einer Gelenkposition im 90-Grad-Winkel. Die Arme auf dem Winkel können in der Länge unterscheiden; jedoch sind die meisten Arme vom genauen die gleiche Länge, die Formung vollkommene 90-Grad- winkeln mit verschiedenen Montagepositionen auf jedem Arm. Die Montagepositionen ändern das Verhältnis des Zuges und können gebildet werden, um einen Bestandteil mit nur minimaler Bewegung eines entsprechenden Bestandteils sehr viel zu verschieben. Während sie manchmal mit Kabelgestänge verwendet, benutzt die Maßeinheit gewöhnlich mit harter Linie oder Stange-aktivierten Gestängelinien.

In einem Glockenkurbellenksystem, in den Lenkarmstössen oder -zügen ein Ende vom reizbaren Vorwärts oder zur Rückseite. Antwort eindrückt Gestänge vom anderen Ende der Glockenkurbel nach rechts oder nach links n und veranlaßt die Räder, in eine bestimmte Richtung zu drehen. Diese Art der Steuerung gefunden am allgemeinsten auf einem Modell T Ford oder einem Sprint- oder Zwerg-Rennwagen. Die Steuerung herausnimmt das Cockpit des Fahrers immt und betätigt eine lange Stahlstange und bildet seine Weise zur vorderen Welle. Attachés dieser Stange zu einem Ende des Armes der Glockenkurbel, während das andere Ende des Armes der Kurbel von einer Nabe des vorderen Rades an die andere angeschlossen.

Diese Art des Lenkbarkeitsgestänges benutzt auch auf Booten. Das Steuer gesteuert auf die gleiche Weise als Steuerung eines Automobils. Diese Handhabung von drücken-und-ziehen Verhältnishilfsmittel der Operator des Schiffs mit der Fähigkeit, das Steuer mit nur minimalem Eingang vom Ruderhaus des Schiffs schnell zu drehen. Indem es das Verhältnis der Bewegung des Steuers über dem des Radeinganges des Schiffs erhöht, in der Lage ist das Schiff, sehr schnelle Änderungen in der Richtung vorzunehmen, die ihm hilft, um Zusammenstöße und Gegenstände im Wasser zu vermeiden.