Was ist eine Dampf-Falle?

Eine Dampffalle ist ein Instrument, das verwendet wird, um Wasser und nicht kondensierbare Gase von den Dampflinien zu beseitigen. Dampffallen dienen drei Schlüsselverantwortlichkeiten: die Instandhaltung ein niedriges des Dampfverbrauchs, loswerden Wasser als es bildet sich und Ausrottung der Luft und der nicht kondensierbaren Gase. Typische Dampffallen sind einfach Ventile, die automatisch funktionieren und öffnen sich und schließen, und falls erforderlich regulierend, um die drei Funktionen sicherzustellen werden ohne Vorfall durchgeführt.

Es gibt vier verschiedene Arten Dampffallen. Sie sind mechanisch, Temperatur, und Venturi thermodynamisches. Während jede dieser Arten an die grundlegende Grundlage eines automatischen Ventils laufen lässt, werden sie unterschiedlich zu einem konstruiert ein-und verschiedene Arten werden besser zu den verschiedenen Vorrichtungen entsprochen.

Eine mechanische Dampffalle hat ein sich hin- und herbewegendes Instrument, das konstantes Maß Dampfniveaus hält. Die Hin- und Herbewegung steigt und fällt entsprechend dem Grad von Kondensation und löst das Ventil aus, um falls erforderlich sich zu öffnen und zu schließen. Eine umgekehrte Wannendampffalle, die einer gedreht Wanne ähnelt, und eine Kugelherbewegungsdampffalle, die eine beträchtliche Kugel als die sich hin- und herbewegende Vorrichtung enthält, sind zwei Beispiele der mechanischen Fallen.

Temperaturdampffallen arbeiten in einer etwas unterschiedlichen Art. Die Temperaturstufe veranlaßt die Luft im Dampfbehälter sich zu erhöhen oder Vertrag abzuschließen. Diese Bewegung schält automatisch das Ventil weg oder ein. Eine thermostatische Dampffalle fällt in diese Kategorie; diese Arten der Temperaturfallen enthalten eine thermostatische Entlüftungsöffnung, die Luft und nicht kondensierbare Gase vom Dampfraum freigibt.

Eine thermodynamische Dampffalle lässt an die Antwort des Behälters zum Fluss der Flüssigkeiten und Dampf laufen, während sie durch den Raum umziehen. Wenn Dampf in den Ventilbereich sich bewegt, wird eine natürliche Kraft verursacht, die eine spezielle thermodynamische Dampfscheibe gegen das Ventil verschiebt, sie abstellt oder sie falls erforderlich einschält, um den Dampf zu steuern. Diese Arten der Fallen funktionieren, selbst wenn nur eine kleine Menge Dampf im Raum ist, der eine bedeutende Menge von Abnutzung und von Riss auf der Falle selbst verursachen kann.

Die Venturidampffallen, manchmal gekennzeichnet, als Öffnung einschließt, werden einzigartig konstruiert, aber wirkungsvoll. Sie enthalten ein Venturiventil, das entwarf, den Fluss einer Flüssigkeit oder des Gases einzuschränken, indem es es durch einen verengten Bereich des Schläuche führte. Die ungewöhnliche Form des Ventils veranlaßt den Dampf aufzubauen und sich zu zerstreuen, bis sie den Unterdruckraum des Ventils erreicht. Infolgedessen werden sehr niedrige Niveaus des Dampfs vom Behälter ausgestrahlt.