Was ist eine Feinkohle-Sperre?

Eine Feinkohlesperre, manchmal genannt einen Feinkohlezaun, ist eine Vorrichtung, die im Aufbau, in der Landschaftsgestaltung und in den weltbewegenden Projekten benutzt wird. Die Funktion der Sperre ist, Feinkohle, Boden und Verschmutzungsstoffe an der Ableitung des Aufstellungsortes und in nahe gelegene Abwasserkanäle oder in Körper des Wassers zu verhindern. Feinkohle ist der Name für kleine Partikel des Bodens, die durch Wasser weggeschaffen werden, eine benannte Prozeßabnutzung. Ein natürlicher Prozess, Abnutzung kann erhöht werden, wenn Vegetation gestört oder entfernt wird. Obgleich es eine Feinkohlesperre genannt wird, ist die Vorrichtung entworfen, um andere Substanzen außerdem gefangenzunehmen beim Lassen des Wassers durchfließen.

Abnutzung tritt auf, wenn Regen oder andere Wasserströme über dem Boden, die benannten Teilchen weg tragend verschlammen. Vegetation hat einen natürlichen vermindernden Effekt auf der Abnutzung und hält den meisten Boden in place mit Wurzeln und Grundabdeckung. Menschliche Aufbau- und Landschaftsgestaltungsprojekte entfernen häufig diese Vegetation und seinen Abnutzungschutz. Ein starker Regen kann große Mengen Boden von einer Baustelle, zusammen mit Chemikalien, Metallfragmenten und anderen Verschmutzungsstoffen wegschaffen. Eine Feinkohlesperre ist entworfen, um diesen Prozess zu behindern, wenn sie richtig angebracht wird und verwendet wird.

Eine Feinkohlesperre wird von einem porösen Gewebe gebildet, das einen Geotextile genannt wird. Die Poren im Gewebe sind genug klein, die meisten festen Partikel von jedem möglichem Wasser herauszufiltern, das dem Aufstellungsort entgeht. Die Sperre wird entlang einem wahrscheinlichen Abnutzungweg wie einem Abhang aufgerichtet. Der unterere Rand wird gut unterhalb der Oberfläche des Bodens begraben und verstärkt dann, also wird er nicht durch schwere Wasserströme verdrängt; aufrechte Stangen in regelmäßigen Abständen halten die Sperre aufgerichtet. Feinkohle und Sediment erfassen gegen die Sperre, in der sie zurück in die site’s verarbeitet werden können landen, wenn das Projekt fertig ist.

Fachkundige Feinkohlezäune werden in den Bereichen benutzt, in denen schwerer Abfluss erwartet wird. Eine andere Art Feinkohlesperre ist für Gebrauch im Unterwasseraufbau bestimmt. Diese Sperre ist höher als die Tiefe des Wassers und effektiv stellt eine Wand her, um jedes mögliches Sediment gefangenzunehmen, das durch den Aufbau verdrängt wird. Sie wird mit Ketten an der Unterseite belastet, um sie am Bewegen in den Strom zu verhindern. Fachleute überwachen häufig die Installation dieser Feinkohlesperren, um sie zu den Anforderungen des Aufstellungsortes besonders anzufertigen.

Aufsichtsbehörden wie die US-KlimaSchutzorganisation (EPA) erfordern den Gebrauch von Feinkohlesperren, die Vollständigkeit der Baustellen und der nahe gelegenen Wassern-Strasse zu konservieren. Das EPA warnt, dass eine Feinkohlesperre sorgfältig aufrechterhalten werden muss, um seinen Zweck zu dienen. Das zerbrechliche Gewebe kann durch Baugeräte und unsachgemäße Sorgfalt häufig beschädigt werden. Einige Feinkohlezäune müssen mehrmals während eines Projektes verschoben werden und können möglicherweise nicht im Ansturm der Tätigkeit richtig wieder installiert werden. Diese Faktoren können eine Feinkohle barrier’s Wirksamkeit, mit der Schädigung der langfristigen Konsequenzen verringern.