Was ist eine Fiberglas-Strichleiter?

Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts, ist die Fertigung der Fiberglasstrichleitern alltäglich geworden. Von den einfachen zwei und dreistufigen von den Küchestrichleitern zu den einziehbaren Modellen, die für Außenhausanstrich ideal sind, gilt die Fiberglasstrichleiter als eine populäre Wahl, die leicht ist, haltbar, und einfach zu speichern. Sind hier etwas Informationen über die Geschichte des Fiberglases, die Kreation der ersten Fiberglasstrichleiter und einige der verschiedenen Arten der Fiberglasstrichleitern auf dem Markt heute.

Während es Experimentieren mit dem Gebrauch der Glasfasern für einige Jahre gegeben hatte, war es nicht bis das des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert, dass die Fasern des Glases erfolgreich mit silk Fasern kombiniert wurden, um ein haltbares Tuch zu bilden. Diese Innovation öffnete die Tür zum Versuch, Glasfasern in der Kreation einiger gegründeter Hauptwaren zu verwenden.

Bis zum 1938 vervollkommneten Russell-Spiele Slayter von Owens-Corning eine Glasfaser und Plastik mischt für Gebrauch, wenn sie Isolierung bilden. Der Prozess war als Fiberglas™ und mit der Einführung eines zweiten “s† am Ende, wurde die Gattungsbezeichnung für all diese Kombinationen der Glasfaser und der synthetischen Faser trademarked. Indem es Glasfasern in die Mischung des harten Plastiks enthielt, war das Konzept des Fiberglases für das Konstruieren der Strichleitern aus allen Größen geboren.

Emerson-Berufswerkzeuge waren eine der ersten Firmen, zum der Fiberglasmaterialien zum Aufbau der Strichleitern einzusetzen. Anfangend mit der Kreation einer hybriden Strichleiter des Aluminiums und des Fiberglases und auf den Entwurf einer Kücheschrittstrichleiter dann, weiter gehend, die aus Fiberglasbestandteilen und starker Eisen-Hardware bestand, führte Emerson die Weise, wenn es die verschiedenen Arten der Fiberglasstrichleiter popularisierte.

Ein Hauptfokus der Binnenmarktwerbung strahlte den leichten Aufbau der zwei und drei Stepladders als Ideal für die Hausfrau an. Handlich für das Erreichen der Spitzenregale der Wandschränke und der Schränke, war die Fiberglasstrichleiter nicht hart, einen Wandschrank zu verlassen, gründete und speichert dann wegnachgebrauch. Dieses war im Gegensatz zu Schwermetall und hölzernen Strichleitern, die häufig umfangreicher waren und zweifellos schwerer waren.

Während Zeit weiterging, machten Verbesserungen im Entwurf der Fiberglasbestandteile es möglich, damit die Strichleitern eine schwerere Last behandeln. Dies hieß, dass die leichte Fiberglasstrichleiter vom Innere auf die Außenseite sich bewegen könnte. Eigenheimbesitzer konnten eine Fiberglasstrichleiter für einige Projekte um das Haus, wie Anstrich, Fenster des zweiten Stocks der Reinigung und Reinigungsblätter aus den Abflüssen heraus jetzt benutzen.

Kosten auch war und ist ein Vorteil der Fiberglasstrichleiter. Fiberglas ist einfach zu verursachen und die Bestandteile der Strichleitern können mit dem Gebrauch der Formen wirklich konstruiert werden, der das Herstellungsverfahren beschleunigt. Das Resultat ist ein Qualitätsprodukt, das wird leistungsfähiges im Vergleich zu vielen Arten Strichleitern gekostet und wird gerade für einige Haushaltswartungsaufgaben sein.