Was ist eine Holzbearbeitung-Drehbank?

Unter den unzähligen Werkzeugen, die, vorhanden sind, die dekorativen oder Funktionsprodukte ist herzustellen ein Werkzeug, das eine Drehbank genannt, die Material mit einer kontrollierten Geschwindigkeit spinnt, damit ein latheworker ein scharfes Werkzeug gegen das Material betätigen kann, um es zu formen. Eine Holzbearbeitungdrehbank ist eine Drehbank, die spezifisch entworfen, um verschiedene Arten des Holzes, im Vergleich mit einer Metalldrehbank, die ausschließlich Metall behandelt, oder einer glassworking Drehbank zu behandeln, die in einer völlig anderen Weise als andere Arten Drehbänke arbeitet. Die Holzbearbeitungdrehbank ist die älteste Art der Drehbank und angenommen zurückgeht nach altes Ägypten--in einer nicht-motorisierten Version selbstverständlich.

Die Holzbearbeitungdrehbank ist ein einzigartiges Holzbearbeitungwerkzeug, weil anders als viele anderen Holzbearbeitungprozesse, das Holz spinnt, während das Werkzeug meistens stationär bleibt. Die Holzbearbeitungdrehbank kann in eine Vielzahl von Arten und von Größen kommen, aber die meisten Drehbänke sind entweder kleinere tabletop Drehbänke oder größere freistehende Drehbänke mit ihren eigenen Beinen, die an den Fußboden verriegelt werden können. Ein Stück Holz angebracht zu einer drehenden Spindel am Spindelkasten der Drehbank, und befestigt am anderen Ende an einen Reitstock oder an einen Tailpiece. Die drehende Spindel der Holzbearbeitungdrehbank gedreht dann entweder durch einen Motor oder durch ein nicht-motorisiertes Fußpedal, das dann der Reihe nach das Stück des Holzes dreht.

Ein Werkzeugrest angebracht zur Unterseite--oder Bett--von der Drehbank und von den Durchläufen parallel zum spinnenden Holz. Der Werkzeugrest gibt dem Benutzer ein festes, auf dem die unveränderliche Oberfläche, zum eines Handmeißels oder anderen Ausschnittwerkzeugs zu setzen. Dieser Werkzeugrest verhindert, dass das Ausschnittwerkzeug zu viel bewegen oder aus der Hand des Woodworkers heraus überspringt und so Stabilität und genaue Schnitte erlaubt. Holdingsandpapier zum noch-spinnenden Stück des Holzes ist nicht selten und erlaubt dem Woodworker, kleinen Rückstand und unfertige Ränder von den Schnitten zu entfernen. Diese Technik kann gefährlich sein und sollte für nur Fachleute reserviert sein.

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten Holzbearbeitungdrehbankdrehen: drehende und Spindeldrehen Frontplatte. Das Spindeldrehen mit.einbezieht tstock, ein langes Stück Holz zwischen zwei Spindeln auf dem Spindelkasten und dem Reitstock einzustellen, wie oben erwähnt. Das Endergebnis ist lang und, wie ein Tabellenbein Röhren. Das Frontplattendrehen mit.einbezieht s, das Holz an einer Frontplatte zu befestigen, die dann zu einer Spindel auf dem Spindelkasten der Holzbearbeitungdrehbank angebracht, die dem Woodworker erlaubt, ein Produkt herzustellen, das kürzeres und weit als Spindel-gedrehtes Holz ist. Hölzerne Schüsseln sind häufig die gedrehte Frontplatte.