Was ist eine Hydraulikturbine?

Eine Hydraulikturbine ist eine Maschine, die die Energie von beweglichem Wasser in die Rotationskraft einer Welle umwandelt. Die drehende Welle kann an einen Generator angeschlossen werden, um Elektrizität zu verursachen. Die Hauptunterscheidung von einer Hydraulikturbine von anderen ist, ob es eine Reaktions- oder Antriebart ist. Diese Kategorien werden weiter in spezifische Entwürfe einschließlich Francis, Kaplan, Pelton, Turgo und Wechselstromturbinen eingestuft.

Eine Reaktionsturbine verursacht Umdrehung, indem sie die Welle mit seinem angebracht einschließt, drehen innen ein Gehäuse, um den Wasserdruck und durch Betrieb zu enthalten untergetaucht innerhalb des Wasserstroms. Die winkligen Blätter um die Welle auf einer Hydraulikturbineursache der Reaktion heben an, um Druck und Kraft vom Wasser aufzunehmen und sie in Umdrehung umzuwandeln. Reaktionsturbinen funktionieren im Allgemeinen mit wenig gebrauchtem Kopf oder Wasserdruck, Niveaus.

Eine Art Hydraulikturbine der Reaktion ist der Francis-Entwurf. Ein Spirale-geformter Eingang verweist Wasser in das Rad oder in Läufer. Justierbare Schaufeln führen das Wasser gegen den Läufer im gewünschten Winkel. Der Druck und der Fluss des Wassers werden durch die Reaktion mit dem Läufer geändert und so verursachen Drehkraft.

Das Kaplan oder der Propeller, Turbine ist eine andere Veränderung auf der Reaktionsart. Der Entwurf enthält Schaufeln, um den Wasserstrom und die Blätter auf der Rotorwelle zu führen, die dem Propeller eines Schiffs ähnlich ist. Die Blätter sind justierbar, Leistungsfähigkeit durch eine Strecke der Druckniveaus zu maximieren, wenn es genügend Wasserstrom gibt, dadurch siebilden siebilden diesen Entwurf sehr flexibel.

Eine Gleichdruckturbine verursacht Umdrehung durch die Kraft eines Stromes des Wassers gerichtet auf eine Reihe Wannen oder Schalen und umgibt die Welle. Die Wannen werden nicht im Wasser untergetaucht, aber werden durch den Wasserstrom verschoben. Die Geschwindigkeit des Wassers wird durch das Zwingen es durch eine Düse erhöht, bevor sie die Wannen schlägt. Gleichdruckturbinen können auf hohen Hauptniveaus funktionieren und erfordern nicht das Rad eingehüllt zu werden.

Die Pelton Version der Hydraulikturbine des Antriebs d.h. das Pelton Rad, hat eine Reihe Wannen in einem Ring um die Welle. Die Wannen werden in die Mitte geteilt, also wird die Kraft des Wassers von der Düse nicht durch eine Wanne vom Erreichen das folgende blockiert. Das Wasser kurvt um die Form jeder gerundeten Wanne durch fast 180° und seine Geschwindigkeit verringert sich im Wesentlichen. Das verlangsamte Wasser fällt in einen Entladungskanal unter die Turbine.

Eine andere Gleichdruckturbine ist der Turgo Entwurf. Diese Maßeinheit ist dem Pelton Rad ähnlich, aber die Wannen sind auf einem Rand flach, der durch ein umkreisenband umgeben wird. Die Düse richtet das Wasser gegen die Wannen, damit sie auf eine Seite und Entladungen auf der anderen hereinkommt. Das Turgo behandelt eine höhere Geschwindigkeit als die Pelton Konfiguration using ein kleineres Rad, weil das Eingangswasser nicht mit der Entladung mischt.

Wechselstromturbinen funktionieren mit einem trommelförmigen Rotor, der an jedem Ende mit einer Kappe bedeckt wird und mit gerundeten Latten verbunden ist, die manchmal in einem Schnecken- oder Doppeltschneckeentwurf sind. Die Düse dieser Hydraulikturbine verweist das Wasser über dem Rotor sodass die Wasserkontakte die Blätter zweimal, bevor sie seine Energie verbraucht und in die Entladung fällt. Wechselstromturbinen können mit sehr kleinem Kopf, sogar mit einem großen Fluss funktionieren.