Was ist eine Kugel-Enden-Mühle?

Endenmühlen sind Werkzeugmaschinen, die im Aussehen Bohrern ähnlich sind, und durchführen verschiedene Arten des Ausschnitts und der maschinellen Bearbeitung der Metalle. Eine Kugelendenmühle ist eine Art Endenmühle, die besonders zur maschinellen Bearbeitung dreidimensionaler umrissener Formen, wie die in den Formen und in den Würfeln entsprochen. Sie hat eine gerundete Spitze, die entworfen, um ein verbessertes Oberflächenende zum materiellen zu geben schneiden.

Eine Kugelendenmühle ist zum Prägen vieler Arten Materialien, vom Plastik zu den Stahllegierungen und zum Titan gut angepasst. Die Härte und die Haltbarkeit von dem innovativen ist in den Kugelendenmühlen wegen des gerundeten Randentwurfs sehr hoch. Diese Tatsache ist wirklich gerade eine Nebenerscheinung von dem gerundeten innovativen. Ursprünglich gerundet sie zu einem fachkundigen Zweck, nämlich für Prägenuten mit einem halbkreisförmigen Querschnitt. Diese Art der Nut ist ein wichtiger Teil der Metalllager, die in vielen Maschinen benutzt.

Ein anderer Nutzen der Weise, welche die Kugelendenmühle entworfen, ist, dass er die sehr hohen Vorschubzahlen behandeln kann und bedeuten, dass er das Material sehr schnell prägen kann. Dieses gibt ihm große Produktivität für Gebrauch in today’s Fräsmaschinen. Die glatte Geometrie der Ausschnitspitze übersetzt auch in die untereren Schnittkräfte und gibt die Scherblock addierte Stärke unter Druck. Da zu brechen weniger ist wahrscheinlich, unter normalen Kräften, ist die Kugelendenmühle auch für die Anwendungen in hohem Grade kosteneffektiv, zu denen sie entsprochen.

Kugelendenmühlen gebildet fast immer vom Hartmetall, ein hochfestes metallisches Mittel, das Wolfram und Carbon enthält. Hartmetallpuder betätigt in Stangen, die dann zu den verschiedenen Spezifikationen gerieben und geschärft. Eine typische Kugelendenmühle häufig hergestellt mit einer schützenden Schicht en. Diese Schichten enthalten normalerweise Titanmisch mit anderen Elementen wie Carbon und Aluminium.

Die Schichten angewendet, um Abnutzung und Friktion zu verringern und können Schaden der Ausschnittoberfläche auch verhindern. Z.B. benannte die Gold-farbige Schicht Titannitrathilfen verhindern kleine Stücke des geprägten Materials am Schweissen zur Mühle selbst unter Hochtemperaturen. Schützende Schichten gewesen seit dem Anfang der 90er gebräuchlich, und viele Fortschritte gemacht worden seit damals. Im mid- 2000s anfingen formlose Diamantschichten e, auf einige Hochendemühlen gesehen zu werden. Sogar mit der stärksten Schicht, obwohl, eine Kugelendenmühle schließlich heraus trägt und ersetzt werden muss.