Was ist eine Noniushöhen-Lehre?

Eine Noniushöhenlehre benutzt gewöhnlich, um exakte vertikale Maße der verschiedenen Gegenstände zu nehmen. Es ist möglich, viele verschiedenen Sachen mit einer Noniushöhenlehre zu messen, aber sie sind in der Metallbearbeitung und in anderen in Verbindung stehenden Industrien häufig am benutztesten. Noniushöhenlehren haben häufig ein anreißendes Werkzeug als das Maßdatum und erlauben dem Operator, vertikale Abstände auf Stücken Metall wiederholt zu markieren, die dann an bearbeitet werden können. Höhen oder vertikale Abstände können using die Unterseite des Schreibers auch gemessen werden.

Die Namensnoniushöhenlehre abgeleitet vom speziellen und schiebt Spannschiene, die die Vorrichtungen gebrauchen. Spannschienen sind ein zusätzliches Maßwerkzeug, das eine gerade Skala vergrößern und genaueres Maß zulassen kann. Dieses erzielt gewöhnlich durch eine örtlich festgelegte Skala, die entlang der Länge des Messinstrumentes gedruckt, während eine gleitende Spannschiene auf dem beweglichen Bestandteil ist. Wenn die nullmarkierung auf der gleitenden Skala zwischen zwei Staffelungen auf der örtlich festgelegten Skala ist, kann der Operator die Position finden, in der die Nonius- und örtlich festgelegten Staffelungen ausrichten, um ein exaktes Maß festzustellen. Dieses System kann eine viel höhere Maßentschließung, als zulassen normalerweise möglich mit einer geraden Skala ist.

Wenn sie in der Metallbearbeitung und in anderen in Verbindung stehenden Industrien verwendet, ausgerüstet eine Noniushöhenlehre gewöhnlich mit einem anreißenden Werkzeug t. Dieses annimmt häufig die Gestalt des justierbaren Datums t, damit es auf bestimmte Höhen eingestellt werden und an Anrissmarkierungen auf einem Stück Metall dann gewöhnt sein kann. Operatoren der Noniushöhenlehren können diese Funktionalität verwenden, um viele Stücke Metall mit den identischen und exakten Maßen zu markieren. Die untere Seite des anreißenden Werkzeugs kann als Datum auch benutzt werden, um vertikale Abstände zu messen, eher als, Höhenmarkierungen einschreibend.

Um die anhaltende Genauigkeit einer Noniushöhenlehre sicherzustellen, ist es gewöhnlich möglich das Datum zu justieren. Dieses kann notwendig sein, wenn das anreißende Werkzeug abgenutzt oder beschädigt wird, und justiert häufig durch den Gebrauch einer Förderschnecke am Datum. Es kann möglich sein, Feineinstellungen using die Förderschnecke zu bilden, wenn die Höhenlehre aus Kalibrierung heraus ist.

Noniushöhenlehren sind eine der zwei Hauptarten der Werkzeuge, die benutzt, um genaue vertikale Maße zu bilden. Die andere Art gekennzeichnet gewöhnlich als eine elektronische Höhenlehre. Eher als eine Spannschiene, haben diese Lehren ein digitales Auslesen. Digital-Höhenlehren können als ihre Noniusgegenstücke teurer sein, aber nehmen gewöhnlich weniger Training oder Sachkenntnis, um richtig zu lesen.