Was ist eine Schweißens-Verfahrens-Spezifikation?

Eine Schweißensverfahrensspezifikation (WPS) ist eine umreiß der spezifischen Schweißensverfahren und -techniken, die mit spezifischen Metallen und Metalllegierungen verwendet werden können. Using das Schweißensverfahrens-Spezifikationsblatt kann ein richtig ausgebildeter Schweißer die gleichen Resultate jedes Mal wiederholen. Die Schweißensverfahrensspezifikation ist using eine Testschweißung entschlossen, die in der Verfahrensqualifikationsaufzeichnung notiert (PQR). Des Gebrauches von diesen Spezifikationen unterstellt durch einige hauptsächlichindustrieverbände.

Die Schweißensverfahrensspezifikation ist ein Produkt der Sicherheits- und Produktionsstandards. Es verwendet, um zu umreißen, welche Schweißensverfahren verwendet werden können, um Safe herzustellen und langlebiges Gut mit einem gegebenen Material schweißt. Diese umreiß sicherstellt Verbrauchersicherheit und die Gleichförmigkeit des Gebäudes und der Produktionscodes. Vor Beschäftigung angefordert Schweißer, auf ihrem Verständnis der Schweißensverfahrensspezifikationen der Metalle und der Prozesse geprüft zu werden, die sie mit bearbeiten, und dieser Test notiert in der SchweißerEignungsprüfungaufzeichnung (WQTR).

Eine Vielzahl der Informationen für eine gegebene Metallart und den Schweißensprozeß, die mit dem Metall verwendet werden können, eingeschlossen in einer Schweißensverfahrensspezifikation n. In der grundlegendsten Form zur Verfügung stellt das Spezifikationsblatt die Verfahrenszahl und die Prozessart der Testschweißung, gefolgt von den passenden Informationen, die benötigt, um das Testergebnis zu kopieren. Auch in der Beschreibung eingeschlossen andere Informationen, wie die Stärke und die Art des Metalls rt, das geschweißt, der Schweißensverfahren und der Prozessarten, die für die Testschweißungen benutzt, der Kraftstoffarten oder des elektrischen Stroms, die im Schweißensprozeß benutzt, des Gebrauches oder des Mangels von Vorwärmen, der anwendbaren Schweißenscodes und anderer Variablen. In den Fällen, wenn die Schweißung zur Struktur kritisch ist, zur Verfügung gestellt Einzelspezifikationen - wie der Versammlungsauftrag der Verbindung, der erforderlichen Wärmebehandlungen und der Bogenenergiebegrenzungen -, um die Kreation einer festen Schweißung sicherzustellen.

Zusätzlich zu den Basisdaten betreffend die benutzten Schweißensprozesse und die Metalle, sollte die Schweißensverfahrensspezifikation Skizzen der Schweißung und des gemeinsamen Einstellungsprozesses vor Schweißen auch umfassen. Die Produktionsreihenfolge konnte enthalten auch sein, wenn sie integral ist zu, wie die Schweißung gebildet. Indem er allen die diese Informationen folgt, sollte jeder kompetente Schweißer in der Lage sein, die gleichen Effekte wie der Testschweißer zu erzielen.

Die Schweißensverfahrensspezifikation notiert die beste Schweißenspraxis für ein gegebenes Metall oder eine Legierung, aber sie bedeckt nicht zerstörungsfreie Prüfung. Unterschiedliche zerstörungsfreie Prüfungsprozesse angefordert t. Dieses zerstörungsfreie Testverfahren notiert auch, aber es im Allgemeinen eingeschlossen nicht in der Schweißensverfahrensspezifikation n.