Was ist eine Spitzentötung?

Eine Spitzentötung ist ein Verfahren, in dem eine Öl-und Gasgesellschaft Produktion an gut vorbei pumpen einstellt in sehr dichtes Material, zum des Drucks zu verringern und gut zwingt den Inhalt von, um an der richtigen Stelle zu bleiben. Dieses kann aus den Routine- oder emergency Gründen getan werden und erfordert vorsichtige Korrdination, den Brunnen effektiv zu töten und Sicherheit für die Arbeitskräfte beizubehalten, die mit dem Prozess beschäftigt gewesen. Wenn eine Spitzentötung nicht den gewünschten Effekt erzielt, muss die Firma mit Ingenieuren auf einem anderen Plan für Schließenproduktion arbeiten.

In einer kontrollierten Spitzentötung hat eine Firma die Pläne, zum für zeitlich geplante Wartung, Reparaturen und andere Tätigkeiten gut zu stoppen. Alle Systeme am Brunnen sollten richtig arbeiten und der Firma erlauben, schweren Spülschlamm durch die Oberseite des Brunnens innen zu pumpen. Normalerweise auftritt diese dichte Flüssigkeit als ein Schmiermittel t. Wenn es gut in mit einer sehr hohen Rate geliefert, neutralisiert sie den Druck. Ohne Druckanhäufung können Öl und Gas nicht auf die Oberfläche und dem wohlen Endproduzieren bewegen. Dieses erlaubt Personal, an ihm sicher zu arbeiten.

Dringlichkeiten können eine Spitzentötung fordern, wenn ein Brunnen erfährt, was als Ausblasen bekannt, in dem es beginnt, Material auf eine unbeaufsichtigte Art und Weise freizugeben. Die Druckventile, die als Ausblasenverhinderer bekannt sind, sind, während der Name andeutet, annahmen, um zu verhindern, dass dieses geschieht, aber manchmal sind sie nicht wirkungsvoll. Um einen Überlauf zu stoppen, kann die Firma versuchen die Bewegung des Materials im gut vorbei hinzufügenden Spülschlamm bis den Druckabfall und die wohlen Anschläge aufzuheben, die heraus Öl und Gas pumpen.

Oberseitentötungen in den Notsituationen können gefährlich sein. Der Brunnen kann ein bedeutendes Gesundheitsrisiko aufwerfen. Gas kann flammen, während es aus gut ausbricht und Leute auf Aufstellungsort gefährden, und Rohöl enthält die Kohlenwasserstoffe, die bekannt sind, um zur menschlichen Gesundheit gefährlich zu sein. Die Arbeitskräfte, die der materiellen Notwendigkeit, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um am Ende des Arbeitstags abzuputzen ausgesetzt, und müssen für Frühwarnungzeichen der Gesundheitskomplikationen wie Hautentzündung von der Belastung durch Rohöl überwacht werden.

Die Ausführung einer Spitzentötung erfordert ein Versorgungsmaterial Spülschlamm durchweg sichern groß genug, um die Notwendigkeit zu erfüllen, und es pumpen, um gut zu zwingen, um zu produzieren zu stoppen. In den Fällen wo Ausblasenverhinderer ausgefallen, kann die Firma Rückstand in, in die Hoffnungen auch gut pumpen, dass sie das Ventil verstopft und die zusätzliche Freisetzung von Öl oder Gas verhindert. Diese Art der Spitzentötung ist irreversibel und kann mit Kleber gefolgt werden, um, anders als eine Programmbrunnentötung gut zu versiegeln, in der die Firma den Spülschlamm heraus pumpen kann, um Produktion wieder zu beginnen.