Was ist eine Spülpumpe?

Eine Spülpumpe ist eine große Pumpe, die benutzt wird, um den schweren Spülschlamm zu verschieben, bekannt als Schlamm, innerhalb eines Lochs bei der Bohrung für Öl. Die Pumpe verteilt den Schlamm, indem sie wieder ihn unten in das Loch drückt und dann ihn Unterstützungs verschiebt. Spülpumpen sind die austauschenden Pumpen und bedeuten, dass sie oszillierende Kolben oder Spulenkerne benutzen, um die Flüssigkeit zu verlegen.

Eine Spülpumpe ist eine einzelne verantwortliche Pumpe, also bewegt sich die Flüssigkeit in nur eine Richtung. Ein Loch oder gut, wird in den Boden gebohrt, und der Schlamm wird durch die Spülpumpe gedrückt, die unten zur Unterseite des Lochs leitet. Der Druck zwingt dann den Schlamm herauf den Ring oder den Raum, der die Rohrleitung umgibt.

Der „benutzte Schlamm“ bohrt für Öl besteht aus emulgiertem Wasser oder Öl, Lehm und Chemikalien. Aus Sicherheitsgründen ist er zu den bestimmten chemischen Bedingungen der Bohrung maßgeschneidert. Sein Zweck ist, Felsenausschnitte aus dem Loch heraus zu schwimmen, die Unterseite des Lochs zu säubern und die bohrende Ausrüstung abzukühlen. Er verfährt auch als die Anfangssperre im Falle des Ausblasens nach dem Widerstehen des Drucks von jeder möglicher Flüssigkeit innerhalb des Felsens, der den Brunnen kommen konnte.

Die meisten modernen Spülpumpen sind Triplexart Pumpen, die drei Zylinder haben. Ältere Ölplattformen oder die in Entwicklungsländern, konnten Duplexpumpen noch benutzen, die nur zwei Zylinder haben. Einige neuere Pumpen haben so vieles wie sechs Zylinder.

Eine Spülpumpe ist ein entscheidendes Stück Maschinerie bei der Bohrung für Öl. Auf einer Ölplattform fängt der Prozess der Bohrung an, indem er ein drehendes Bohrgerät verwendet, um ein Loch im Boden zu bohren. Nachdem ein Loch gebohrt worden ist, wird ein Rohr in das wohle eingesetzt, um zu garantieren, dass es seine Form und Struktur beibehält. Innerhalb dieses Gehäuses wird ein kleinerer Bohrer benutzt, um tieferes zu bohren, und ein anderes Rohr, bekannt als Gehäuse, wird in dieses Loch gelegt. Es ist für bis fünf Löcher allgemein, jedes etwas kleinere als das folgend, bei der Bohrung gebohrt zu werden für Öl.

Da das Bohrgerät den Felsen schneidet, schiebt die Spülpumpe jene Ausschnitte der Brunnen hoch. Die Felsenausschnitte werden durch einen „Schüttel-Apparat“ hindurchgeführt, der sie vom Schlamm entfernt. Der Schlamm wird dann durch die Spülpumpe wiederverwendet. Dieser Prozess fährt fort, bis der Brunnen zu seinem in ganzer Tiefe gebohrt ist.