Was ist eine Stabmühle?

Eine Stabmühle ist ein reibender Mechanismus des Erzes, der einige lose Stahlstangen innerhalb einer drehenden Trommel benutzt, um seine Abreibung oder reibende Tätigkeit zur Verfügung zu stellen. Eine Erzgebühr wird der Trommel hinzugefügt, und während sie sich dreht, bricht Friktion zwischen den stolpernden Stangen das Erz unten in Feinpartikel. Obgleich ähnlich in Kraft, ist eine Stabmühle häufig wirkungsvoller als eine Kugelmühle, da sie niedrigere Rotationsgeschwindigkeiten und weniger Stahl erfordert, die gleichen Resultate zu erzielen. Sie wird jedoch auf maximale Stangen- und Trommellängen von ungefähr 20 Fuß (6 Meter) begrenzt und wird im Allgemeinen nur für nasse reibende Prozesse verwendet. Die Stabmühle neigt auch, unter der beschleunigten Trommelzwischenlage- und -heberabnutzung zu leiden wegen des erhöhten Gewichts der Stangen.

Mühlen der verschiedenen Arten sind jahrhundertelang benutzt worden, um Körper oder grobe Partikelmaterialien unten in feinere Fertigwaren zu brechen. Vom bescheidenen Mörser und von der Stampfe durch Tier, teilen Wind und Wasser gefahrene Mühlen zu den gefahrenen Versionen des Riesen elektrisch, die in den modernen industriellen Anwendungen allgemein sind, alle eine Common-Eigenschaft: mechanische Abreibung oder Reiben. Alle Mühlarten verwenden einen reibenden Prozess von einer oder anderen Beschreibung, um die Größe der Anfangsgebühr des Materials stufenweise zu verringern. In den älteren Mühlen z.B. wurde diese Tätigkeit erzielt, indem man das grobe Material zwischen zwei Mühlsteine setzte und ein gegen das andere drehte, um ein feineres Endprodukt zu produzieren.

Moderne Drehmühlen bilden, die gleiche Grundregel anzuwenden, indem sie lose reibende Elemente herum in eine geschlossene Trommel stolpern, der das Gebührenmaterial hinzugefügt wird. Allgemeine Beispiele sind Stangen- und Kugelmühlen, die von den rotierendentrommelartigen sind, die auf internen reibenden Mitteln beruhen, um ihre Prägetätigkeit zu erzielen. Anders als die Kugelmühle, die viele Stahl Kugeln verwendet, um die reibende Tätigkeit, die Stabmühlegebrauchstahlstangen, die innerhalb der Trommel liegen und Ähnlichkeit zuzuteilen zu seiner Mittellinie. Wenn die Trommel sich dreht, rollen diese Stangen herum innerhalb sie, dadurch siezerquetschen siezerquetschen das Zufuhrmaterial zwischen ihnen.

Die Stabmühle ist im Allgemeinen leistungsfähiger als die Kugelmühle wegen seiner wirkungsvolleren kaskadierentätigkeit und die grössere Auflagefläche, die durch die Stangen angeboten wird. Dies heißt, dass es mit niedrigeren Geschwindigkeiten und mit weniger reibenden Mitteln und dem Produzieren der weniger nicht wünschenswerten Schlammnebenerscheinung funktionieren kann. Stabmühlen jedoch erfordern mehr Aufmerksamkeit während des Betriebes, Stangenverwicklungen zu verhindern und sind im Allgemeinen an den Trockenmahlenbetrieben erfolglos. Sie werden auch auf eine maximale Stangenlänge von ungefähr 20 Fuß (6 Meter) die Mittel begrenzt, die, sie im Allgemeinen kleiner als Kugelmühlen sind. Stabmühlen weisen auch mehr Zwischenlage- und Heberabnutzung als andere Mühlarten wegen der verhältnismässig hohen Gewichte der Stangen auf.